Symptome, Anzeichen für Essstörungen

Psychische Störungen - Gestörtes Essverhalten

Generell formuliert ist das Haupt-Symptom einer Essstörung (wobei die sich natürlich je nach Unterform - wie Anorexie, Bulimie, Binge Eating etc. - unterscheiden) abnormale Essgewohnheiten, die sich negativ auf die körperliche und/oder psychische Gesundheit auswirken.

Liste der möglichen Anzeichen bzw. Symptome, die auftreten können

Liste möglicher Symptome und Komplikationen, die je nach Art und Schwere der Essstörung variieren:

Einige körperliche Symptome von Essstörungen sind Schwäche, Müdigkeit, Kälteempfindlichkeit, verminderter Bartwuchs bei Männern, verminderte Wacherektion, verminderte Libido, Gewichtsverlust und Wachstumsstörungen.

Unerklärliche Heiserkeit kann ein Symptom einer zugrundeliegenden Essstörung sein, als Folge eines sauren Refluxes oder des Eindringens von saurem Magenmaterial in den Laryngoesophagealtrakt. Patienten, die Erbrechen auslösen, wie z.B. Patienten mit Anorexia nervosa, Binge eating-purging-Typ oder Patienten mit Bulimia nervosa sind für einen sauren Reflux anfällig.

Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS) ist die häufigste endokrine Erkrankung bei Frauen. Obwohl oft mit Fettleibigkeit assoziiert, kann sie bei normalgewichtigen Personen auftreten. PCOS wurde mit Binge-Essen und Bulimie verknüpft.

Andere mögliche Erscheinungsformen sind trockene Lippen, brennende Zunge, Schwellung der Ohrspeicheldrüse, und Kiefergelenkserkrankungen.

Hinweise bei Kindern und Jugendlichen

Zu den Anzeichen, auf die man achten sollte, gehören die

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare zu diesem Thema.

Weitere Forschungsartikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter