Schwindelattacken (Psyche, Psychosomatik)

Psychosomatik / Somatopsychologie

Definition

Schwindelattacken sind Schübe / Anfälle von plötzlich auftretendem Schwindel oder Vertigo (medizinischer Terminus für Schwindel), die körperliche (sehr häufig z.B. Kreislaufschwäche) oder psychische (psychogene / psychosomatische) Ursachen haben können.

Treten solche Schwindelanfälle auf, sollten zuerst mögliche körperliche Ursachen vom Arzt abgeklärt werden. Oft gibt es aber auch psychogene bzw. psychosomatische Mechanismen, die Vertigo-Attacken auslösen. Im medizinischen Sinn ist es eine wahrgenommene Scheinbewegung zwischen sich und der Umgebung.

Man unterscheidet u. a. Drehschwindel, Schwankschwindel, Liftschwindel, Bewegungsschwindel und unsystematischen Schwindel (s. auch psychogener Schwindel).

Im psychosomatischen Bereich haben oft Menschen mit Angststörungen oder Depression solche Attacken.

So ist die am häufigste psychosomatische Form der Schwankschwindel oder Angstschwindel.

Erfahrungen, Kommentare, Fragen

Schwindelanfall, Bewegungsschwindel

30.04.2017 Kommentar von Hebo:

Oje, hört das denn nie auf? Saß grad gemütlich auf dem Sofa, da merkte ich dann innerlich, das etwas nicht stimmte. Ich bewegte meinen Kopf und es drehte sich alles. Lief dann leicht taumeld ins Schlafzimmer wo meine Frau war. Ich bekam dann natürlich Herzrasen und Herzrhytmus-Störungen, meine Beine zitterten. Ich hatte das Gefühl ich friere, aber hatte leichte gleichzeitig Schweissperlen auf der Stirn. Nun bin ich total erschöpft und müde und hab jetzt schon keine Lust mehr auf die anstehenden Tage, da ich nach solchen Attacken immer sehr ängstlich bin.

Ich weis das Ihr alle auch Angst- und Panikattacken habt, aber kennt Ihr auch diese Schwindelattacken, diesen "Bewegungs-Schwindel"? Also sobald man den Kopf bewegt dreht sich alles. Mein Arzt sagte mir vor ca. 6 Wochen mal ein "Bewegungs-Schwindel" ist völlig harmlos. Aber eigentlich sagt er das bei jeder Krankheit.

19.09.2017 Kommentar von Schwindler:

Hi,

ja ich kenne diese Art Schwindel auch. Stell dir vor, wann der am schlimmsten war: Als ich eine schlimme Angstphase hatte. Nicht das die vorbei ist, aber zumindest geht es mir im Augenblick besser.

Es hört sich so an, also ob du da gerade sehr darunter leidest. Bist du vielleicht in Behandlung wegen der Angst? All diese Symptome, die sind bestimmt nur deiner Angst zuzuschreiben. Wenn du etwas entspannter bist, dann gehen die vermutlich von alleine weg und du wirst dich auch nicht sorgen.

19.01.2018 Kommentar von Madi:

Hallo! Mir geht es genau so wie dir! Zurzeit ist mir sooo oft schwindelig und hab voll die Benommenheitsgefühle. Manchmal kommt der schwindel auch einfach nur so und ich schwanke manchmal so komisch. Vielleicht bist du auch ein wenig verspannt? Das ist bei mir nämlich auch so. Oder es liegt am Wetter, da es ja mal so mal so ist. Ich wünsche dir alles gute und dass es besser wird mit den Schwindelattacken, denn das ist echt unangenehm.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter