Traumata und Herzerkrankungen

Verbindung zwischen psychischen Traumata und Gefässgesundheit, Herzkrankheiten

24.10.2017 Eine neue Studie zeigt, wie traumatische Erlebnisse die Gefässgesundheit und letztlich Herzerkrankungen beeinflussen können.

Die Ergebnisse der Studie wurden auf der Jahrestagung der North American Menopause Society in Philadelphia vorgestellt.

Verbindung während der Wechseljahre

herzuntersuchung
Bild: Gerd Altmann

Bisher gibt es kaum Forschungsarbeiten zur Untersuchung der Auswirkungen traumatischer Erfahrungen auf die vaskuläre Gesundheit als Vorstufe zu Herzerkrankungen. Noch seltener hat sich die Arbeit auf diese Beziehung während der Wechseljahre konzentriert, wenn das Risiko für Herzerkrankungen auf natürliche Weise steigt und sich die Endothelfunktion verschlechtert. (Das Endothel ist die Innenschicht des Herzens und der Blutgefäße.)

In dieser Studie mit 272 peri- und postmenopausalen Nichtraucherinnen untersuchten Forscher, ob eine größere Anzahl von traumatischen Lebenserfahrungen mit einer schlechteren Endothelfunktion unabhängig von demographischen Merkmalen, anderen Herzerkrankungen, Estradiol und Missbrauch als Kind zusammenhängt.

Schlechtere endotheliale Funktion

Das Ergebnis war, dass Frauen, die mehr traumatische Erlebnisse (drei oder mehr) berichteten, eine schlechtere endotheliale Funktion hatten, was sie anfälliger für einen Herzinfarkt macht. Für die Zwecke dieser Studie wurden traumatische Erfahrungen definiert als Ereignisse wie sexuelle Belästigung, Tod eines Kindes, Autounfall, Naturkatastrophen oder Überfälle.

Diese Ergebnisse unterstreichen die Bedeutung psychosozialer Faktoren, wie z. B. der Trauma-Exposition, für die Entwicklung des Risikos von Herzerkrankungen bei Frauen in der Lebensmitte, sagte Studienautorin Dr. Rebecca Thurston von der Universität Pittsburgh.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: Universität Pittsburgh; North American Menopause Society; Okt. 2017

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere Forschungsartikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter