Dyssomnie

Psychische Probleme - Schlafprobleme

Definition

Definition: Dyssomnie bezeichnet eine Abweichung vom 'normalem' Schlafverhalten. Die D. ist sozusagen der Oberbegriff für Schlaffehlverhalten. Sowohl zu viel als auch zu wenig zu schlafen wäre ein solches 'fehlerhaftes' Schlafverhalten.

Dyssomnien sind also entweder Insomnie und Hyposomnie (d.h. Probleme mit Mangel-Schlaf) oder Hypersomnie (über-Schläfrigkeit).

Ursachen

Es kann viele Ursachen für eine Dyssomnie geben. Dies wird dann meist im Schlaflabor untersucht, wenn es durch ein Schlaftagebuch, was regelmäßig zu führen ist, zu keinen Erkenntnissen kommt. Ursachen können z.B. sein: Probleme der Atemwege (Schlafapnoe-Syndrom, Asthma bronchiale), Inkontinenz oder RLS (Restless-Legs-Syndrom), Pruritus oder medikamentöse Auswirkungen, und einige mehr.

Zur Übersicht über die Schlafstörungen

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter