Selbstverletzungen: Behandlung, Therapie

Psychische Störungen - Selbstschädigendes Verhalten

Psychotherapie wirksam bei selbstverletzendem Verhalten?

18.05.2016 Eine in der Cochran Library veröffentlichte Studie der Universität Oxford und des King's College London überprüfte die vorhandenen Forschungsarbeiten zur Wirksamkeit von Psychotherapie im Vergleich zur üblichen Behandlung durch den Arzt bei erwachsenen Patienten mit selbstverletzendem Verhalten (SVV).

Psychotherapie-Verfahren

Dazu erfassten die Forscher die Befunde aus 55 Studien mit 17.699 Patienten. 18 Studien untersuchten die Wirksamkeit von kognitiver Verhaltenstherapie (KVT-basierte Psychotherapie; KVT-enthaltend, Problemlösungstherapie oder beides).

Neun enthielten Interventionen für mehrfache Wiederholungen von SVV / wahrscheinliche Persönlichkeitsstörung (Emotionsregulierende gruppenbasierte Psychotherapie, Mentalisierung und dialektische Verhaltenstherapie - DBT).

Vier untersuchten Fallmanagement und 11 untersuchten Interventionen über Fernkontakt (Postkarten, Notfallkarten, Telefonkontakt). Die meisten anderen Behandlungsverfahren wurden nur in einzelnen kleinen Studien von mittlerer bis sehr geringer Qualität ausgewertet.

Kognitive Verhaltenstherapie

Psychiatrie-Professor Keith Hawton und Kollegen ermittelten, dass nur kognitive Verhaltenstherapie (KVT) einen signifikanten Behandlungseffekt in Bezug auf eine Verringerung der Zahl der Personen, die sich selbst verletzten (aber nicht bei der Häufigkeit der Selbstverletzungen), erreichte; der war aber klein.

Am Ende der Follow-Up-Phasen stellte man eine um 6 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit für SVV im Vergleich zur Standardversorgung fest, obwohl die Qualität der Belege moderat bis niedrig war.

Allerdings erwies sich KVT auch bei Niedergeschlagenheit, Hoffnungslosigkeit hinsichtlich der Zukunft und Suizidgedanken als vorteilhaft.

Einige andere Interventionen könnten sich vielleicht bei Menschen mit SVV als hilfreich erweisen, aber es gab nur eine kleine Zahl von Studien von geringer bis sehr geringer Qualität.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: University of Oxford, Cochran Library - DOI:10.1002/14651858.CD012189; Mai 2016

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte / Kommentare zu diesem Thema.

Ähnliche Artikel

Selbstverletzungen bei Antidepressiva
zum Artikel
SVV bei Borderlinern
zum Artikel

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter