Kokainentzug

Suchtkrankheiten und Abhängigkeit

Physische Kokain Entzugssymptome

Körperliche Entzugssymptome gibt es beim Kokainentzug nach Meinung vieler Fachleute keine.

Psychische Kokain Enzugssymptome:

Bei einigen Menschen kann es vorkommen, dass bereits nach dem ersten Konsum von Kokain eine psychische Abhängigkeit auftreten kann.
Psychische (bzw. psychophysiologische) Entzugssymptome beim Kokainentzug können folgende sein:

Phasen des Entzugs

Der Kokainentzug kann in drei Phasen gegliedert werden:
  1. Phase (akute Phase oder auch "crash" genannt) geht mit starkem Drogenverlangen ("craving") einher und wird meist nach Perioden wiederholten und hochdosierten Kokainkonsums ("runs", "binges") beobachtet.
  2. Phase des Kokain Entzugs, die einige Tage anhält, geht mit intensiven, als unangenehm erlebten Gefühle der Schlappheit und Depressivität einher.
  3. Phase des Kokainentzugs ("Extinktionsphase") kann sich bis zu zehn Wochen hinziehen. In dieser Phase bilden sich die Entzugssymptome langsam allmählig zurück.
In allen drei Phasen können Depressivität und Selbstmordgedanken bzw. Suizidhandlungen auftreten. Deshalb sollten sich Betroffene beim Kokain Entzug psychotherapeutisch begleiten bzw. behandeln lassen.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Forschung und News zum Entzug

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Folgen Sie uns auf Facebook / Twitter