Mobbing kann zu PTBS Symptomen führen

Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS):
Mobbing

Psychische Störungen – Traumata

Mobbing kann zu PTBS-Symptomen führen

29.11.2012 Eine neue Studie hat eine weite Verbreitung von Symptomen der posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) unter Teenagern gefunden, die tyrannisiert worden sind.

Symptome bei einem Drittel der Mobbing-Opfer


Bullying (Symbolfoto)
Foto von Diego Grez

Die Studie an norwegischen Schulen mit 963 Teenagern im Alter zwischen 14 und 15, fand Symptome der Störung bei etwa 33 Prozent der Schüler, die gesagt hatten, dass sie Opfer von Bullying (Mobbing) gewesen waren – damit ist aber nicht gesagt, dass diese Schüler mit einer ausgewachsenen PTBS diagnostiziert wurden.

„Dies ist beachtenswert, aber dennoch nicht überraschend“, sagte Psychologe Dr. Thormod Idsøe von der Universität von Stavanger (UiS) und Bergens Zentrum für Krisenpsychologie.

Intrusive Erinnerungen und Vermeidungsverhalten

Die Studie maß das Ausmaß von intrusiven (aufdringlichen) Erinnerungen und Vermeidungsverhalten, zwei von drei definierten Symptomen von posttraumatischer Belastungsstörung. Das dritte Symptom, die physiologische Stressaktivierung wurde nicht geprüft.

„Traumatische Erfahrungen oder Belastungen, die uns durch Andere beigebracht werden, können oft mehr verletzen als Unfälle“, sagte Idsøe. „Daran könnte es liegen, warum so viele Schüler von solchen Symptomen berichten“.

PTBS Symptome machen das tägliche Leben sehr schwierig

Die PTBS Symptome können es schwierig machen, sich zu konzentrieren und sie können eine störende Wirkung auf das tägliche Leben derjenigen haben, die tyrannisiert werden.

„Schüler, die konstant von Gedanken oder Bildern geplagt werden, die von schmerzhaften Erfahrungen herrühren und viel Energie verwenden, um sie zu unterdrücken, haben eindeutig eine geringere Kapazität, sich auf Schularbeiten zu konzentrieren“, sagte Thormod Idsøe. „Und dies ist normalerweise auch nicht leicht festzustellen – sie leiden oft im Stillen“.
Nach der neuen Studie zeigen Mädchen wahrscheinlicher PTBS Symptome als Jungen.

„Wir stellten auch fest, dass jene mit den schlimmsten Symptomen eine kleine Gruppe von Schülern waren, die sowohl Opfer des Mobbings waren, als auch selbst häufig Mitschüler tyrannisierten“, sagte er.
Quelle: University of Stavanger. Nov. 2012

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte zu diesem Thema.

Ähnliche Artikel

PTBS nach Intensivstation im Krankhaus
Mobbing und selbstverletzendes Verhalten
zum Artikel



Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren