Herzinfarkt durch Frust, Stress im Job?

Psychosoziale Stressfaktoren am Arbeitsplatz und das Risiko einer koronaren Herzerkrankung bei Männern und Frauen 24.09.2023 Ein anspruchsvoller, aber wenig befriedigender Job – also die Ursache für Frust im Job – kann die Herzgesundheit eines Mannes stark beeinträchtigen, wie eine neue Studie zeigt. Die mit fast 6.500 Angestellten durchgeführte Studie ergab, dass Männer, die sich bei … Weiterlesen

Chronische Schmerzen und die psychische Gesundheit

Gleichzeitiges Auftreten von chronischen Schmerzen und Angst-/Depressionssymptomen 23.09.2023 Neue in der Zeitschrift Pain veröffentlichte Forschungsergebnisse der University of Arizona Health Sciences zeigen, dass fast jeder zwanzigste Erwachsene in den USA unter dem gleichzeitigen Auftreten von chronischen Schmerzen und psychischen Gesundheitsproblemen wie Angstzuständen oder Depressionen leidet, was zu funktionellen Einschränkungen im täglichen Leben führt. Frühere Untersuchungen … Weiterlesen

Lebenssinn und psychische Gesundheit

Wie Lebensziele / ein Sinn im Leben haben die psychische Gesundheit verbessern können 23.09.2023 Trotz der zunehmenden Sensibilisierung für die hohen Suizidraten bei Männern besteht nach wie vor Forschungsbedarf, um die psychischen Probleme von Männern zu untersuchen. Die existenzielle Psychologie mit ihrem Schwerpunkt auf Sinn- und Wertfragen kann neue Erkenntnisse liefern, die bei dieser Untersuchung … Weiterlesen

Natur als Ressource für psychische Gesundheit: Positive Wirkung von Achtsamkeitstrainings im Grünen

22.09.2023 Die positive Wirkung der Natur nutzen, um psychischen Erkrankungen entgegenzuwirken – dieses Ziel hat das Modellprojekt „Green Care“ verfolgt, das vom Team der Professur für Sozial- und Organisationspsychologie um Prof. Dr. Elisabeth Kals (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt) und Privatdozent Dr. Markus Müller (Klinikum Nürnberg) wissenschaftlich begleitet worden ist. „Die Befunde zeigen, dass sich die psychische … Weiterlesen

Emotionsregulation bei negativen Erlebnissen kann belastende Erinnerungen reduzieren

Emotionsregulation während des Kodierens reduziert die negative und verbessert die neutrale mnemotechnische Diskrimination bei Personen mit depressiven Symptomen 22.09.2023 Neue in Neurobiology of Learning and Memory veröffentlichte Forschungsergebnisse der Rice University zeigen, dass Trainingsstrategien, die depressiven Menschen beibringen, mit ihren negativen Emotionen besser umzugehen, nicht nur ihrer Stimmung, sondern auch ihren Erinnerungen an schwierige Ereignisse … Weiterlesen

Weichmacher (Phthalate) und das Gehirn

Exposition gegenüber Weichmachern in der Schwangerschaft verbunden mit kleineren Hirnvolumina und geringerem IQ bei Kindern 21.09.2023 Kinder, deren Mütter während der Schwangerschaft einer höheren Belastung durch bestimmte Phthalate – sogenannte Weichmacher – ausgesetzt waren, weisen im Alter von 10 Jahren tendenziell eine kleinere graue Gesamtsubstanz in ihrem Gehirn auf. Dies ist eine der wichtigsten Schlussfolgerungen … Weiterlesen

Unterdrücken negativer Gedanken: gut für psychische Gesundheit?

Studie belegt eine Verbesserung der psychischen Gesundheit durch ein Training zur Unterdrückung unerwünschter Gedanken 21.09.2023 Laut einer neuen Studie von Wissenschaftlern der Universität Cambridge könnte die weit verbreitete Annahme, dass die Unterdrückung negativer Gedanken schlecht für unsere psychische Gesundheit ist, falsch sein. Die Forscher der Cognition and Brain Sciences Unit des Medical Research Council (MRC) … Weiterlesen

Kindesmisshandlung und Schizophrenie

Negative Kindheitserlebnisse häufig bei Schizophrenie; häufigste Arten bei Patienten mit Schizophrenie: körperliche, emotionale Vernachlässigung und emotionaler Missbrauch 21.09.2023 Patienten mit Schizophrenie haben häufig negative Kindheitserlebnisse (Adverse Childhood Experiences, ACE) laut einer online in Frontiers in Psychiatry veröffentlichten Studie. Dr. Lei Zhang von der Tongji-Universität in Shanghai und Kollegen untersuchten die Häufigkeit und Verteilung von ACE … Weiterlesen

Kognitive Verhaltenstherapie bei Fibromyalgie

Kognitive Verhaltenstherapie lindert die Wahrnehmung von Fibromyalgie-Schmerzen im Gehirn 20.09.2023 Patiente mit Fibromyalgie finden oft nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten und kaum Erklärungen für ihre Symptome. Neue Forschungsarbeiten unter der Leitung von Forschern des Mass General Brigham haben ergeben, dass die kognitive Verhaltenstherapie (KVT) die Belastung durch Fibromyalgie zum Teil dadurch erheblich verringern kann, dass sie die … Weiterlesen

E-Zigaretten, Vapen und die Psyche

Junge E-Zigarettenkonsumenten berichten über ein erhöhtes Auftreten von chronischem Stress und geringere Lebensqualität 20.09.2023 Laut einer auf dem internationalen Kongress 2023 der European Respiratory Society in Mailand vorgestellten Studie geben junge Nutzer (Vaper) von E-Zigaretten ( elektronische oder elektrische Zigaretten) häufiger Auswirkungen auf die Psyche an, z.B. unter häufiger unter chronischen Stress zu leiden als … Weiterlesen