Kann man (chronische) Schmerzen verlernen?

Studie: Chronischen Schmerzen einen Sinn geben; dem Schmerz die Bedrohlichkeit nehmen 17.12.2021 Überlisten, überspielen, aushalten. Genau wie das Motto in der Fernsehsendung Survivor könnte ein dreigliedriger Ansatz beim Umgang mit Schmerzen das Leben von Menschen mit chronischen Schmerzen verbessern laut einer neuen Studie der University of South Australia. Schmerzkonzepte Die von der australischen Survivor-Siegerin von … Weiterlesen

Studie: Autogenes Training zur Linderung chronischer Schmerzen

Autogenes Training reduziert chronische Schmerzen 23.11.2021 Autogenes Training ist ein verbreitetes, auf Autosuggestion basierendes Entspannungsverfahren, das vom Berliner Psychiater Johannes Heinrich Schultz vor fast 100 Jahren als eine Form vereinfachter Selbsthypnose entwickelt wurde. Im Rahmen des Autogenen Trainings wird eine konzentrative Selbstentspannung erreicht. Geübte Personen können sich eigenständig in den Zustand einer veränderten, vertieften Wahrnehmung … Weiterlesen

Chronische Schmerzen: Zusätzliche psychologische Interventionen von Nutzen

Studie: Die Behandlung chronischer Schmerzen sollte psychologische Maßnahmen einschließen 06.10.2021 Die Behandlung chronischer Schmerzen mit rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Medikamenten birgt ihre eigenen Gesundheitsrisiken, einschließlich unerwünschter Nebenwirkungen und Abhängigkeit. In der neuesten Ausgabe der Zeitschrift Psychological Science in the Public Interest (PSPI) zeigt ein Forscherteam, wie psychologische Interventionen Teil eines umfassenden Plans zur Behandlung chronischer Schmerzen … Weiterlesen

Schmerzlinderung durch Gesicht des Partners

Bilder des Partners können Schmerzen lindern – Experimentelle Studie von Psychologinnen der Justus-Liebig-Universität Gießen 28.09.2021 Ein Blick in das Gesicht des Partners kann dabei helfen, Schmerz leichter zu ertragen. Dies ist das Ergebnis einer experimentellen Studie von Psychologinnen der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU). Wie die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Christiane Hermann in der Abteilung Klinische Psychologie … Weiterlesen

Selbstverletzendes Verhalten und die Schmerzgrenze

Studie untersuchte Zusammenhang zwischen Körperempfindung und Selbstverletzungen bei Jugendlichen 14.07.2021 Neue Forschungsergebnisse des Institute of Psychiatry, Psychology & Neuroscience (IoPPN) am King’s College London in Zusammenarbeit mit der Universität Glasgow haben ergeben, dass Jugendliche, die sich fünf oder mehr Mal in ihrem Leben selbst verletzt haben, eine signifikant höhere Schmerzschwelle (Schmerzgrenze) haben als Jugendliche, die … Weiterlesen

Muster der Schmerzlinderung

18.09.2020 Verschiedene kognitive Strategien beeinflussen das Schmerzempfinden. Dabei sprechen sie jeweils unterschiedliche Bereiche im Gehirn an, wie der LMU-Neurowissenschaftler Enrico Schulz zeigt. Schmerz ist auch eine Kopfsache: Damit das Gehirn angemessen auf Schmerz reagieren kann, muss es sensorische, kognitive und emotionale Aspekte der Schmerzwahrnehmung und -verarbeitung integrieren und bewerten. Voraussetzung dafür ist ein reger Informationsaustausch … Weiterlesen