(Keine) Gehirnveränderungen durch Achtsamkeitsmeditation?

Studie forschte nach strukturellen Gehirnveränderungen durch achtsamkeitsbasierte Stressreduktion 22.05.2022 Mitte des 20. Jahrhunderts zeigten neue Erkenntnisse, dass das Gehirn „plastisch“ sein kann und dass Erfahrungen Veränderungen im Gehirn bewirken können. Die Plastizität wurde mit dem Erlernen neuer Fähigkeiten in Verbindung gebracht, darunter räumliche Navigation, aerobes Training und Gleichgewichtstraining. Dennoch blieb die Frage offen, ob Achtsamkeitsübungen … Weiterlesen

Psychischer Distress kann Schwere von COVID-19 erhöhen

Depressionen, Besorgnis über COVID-19, Einsamkeit sind ebenso stark mit Krankenhausaufenthalten verbunden wie hoher Cholesterinspiegel und Bluthochdruck 21.05.2022 Bei Patienten mit einer Infektion mit dem schweren akuten respiratorischen Syndrom Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) ist psychischer Distress (negative Belastung) vor der Diagnose mit einem Krankenhausaufenthalt wegen COVID-19 verbunden laut einer in Psychological Medicine veröffentlichten Studie. Dr. Siwen Wang … Weiterlesen

Kann Achtsamkeit die positive Wirkung von Psychotherapien steigern?

Achtsamkeit als ein Schlüssel zum Erfolg bei Psychotherapien 20.05.2022 Achtsamkeit ist die Fähigkeit, die eigene Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt zu richten und den daraus folgenden Eindrücken, Gedanken und Gefühlen mit Neugierde, Offenheit und Akzeptanz zu begegnen. Ein Team von Psycholog*innen der Universität Wien rund um Ulrich Tran zeigt nun in einer großen Übersichtsstudie, … Weiterlesen

ADHS bei Kindern: Spielt die Ernährung eine Rolle?

Der Verzehr von Obst und Gemüse steht in umgekehrtem Zusammenhang mit dem Schweregrad der Unaufmerksamkeit in einer pädiatrischen Population mit ADHS-Symptomen: die MADDY-Studie 19.05.2022 Es gibt einen guten Grund für Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS), ihr Obst und Gemüse zu essen: Eine neue Studie legt nahe, dass dies Unaufmerksamkeitsprobleme verringern kann. Im Rahmen einer größeren Studie … Weiterlesen

Aktives Unterdrücken lässt negative Erlebnisse verblassen

Aktives Unterdrücken lässt negative Erlebnisse verblassen: Wenn die Erinnerungen verschwinden sollen 19.05.2022 Das verwüstete Ahrtal, ein zerbeultes Auto, ein Verletzter – Erinnerungen an traumatische Erlebnisse lassen sich kontrollieren, indem man die aufkommenden Bilder gezielt unterdrückt. Bislang war jedoch unklar, was dabei mit der Erinnerung passiert und wie sich der Prozess im Gehirn widerspiegelt. WissenschaftlerInnen des … Weiterlesen

Können Umarmungen Stress verringern?

Umarmung des Partners reduziert die Cortisolausschüttung nach akutem Stress bei Frauen, aber nicht bei Männern 19.05.2022 Wenn Frauen ihren Beziehungspartner vor einer stressigen Erfahrung umarmen sollten, hatten sie eine geringere biologische Stressreaktion – wie die Konzentration des Stresshormons Cortisol im Speichel zeigt – als Frauen, die ihren Partner nicht umarmten. Dieser Effekt wurde bei Männern … Weiterlesen

Einflussfaktoren für Einsamkeit: Persönlichkeitsmerkmale und familiäre Verhältnisse in Kindheit

Einsamkeit unter Menschen in Europa: Die relative Bedeutung von frühen und späteren Lebensbedingungen 19.05.2022 Die Lebensumstände in der Kindheit – weniger Freunde und Geschwister, schlechte Beziehungen zu den Eltern, schlechter Gesundheitszustand und Aufwachsen in einem ärmeren Haushalt – stehen alle in Zusammenhang mit einer höheren Rate an Einsamkeit im Alter laut einer neuen Studie von … Weiterlesen

rTMS bei Depression: Was im Gehirn während der Behandlung passiert

Prädiktiver Wert der akuten neuroplastischen Reaktion auf rTMS für den Behandlungserfolg bei Depressionen 18.05.2022 Zum ersten Mal haben Forscher die Veränderungen im Gehirn beobachtet, während jemand eine Depressionsbehandlung erhält, die als repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) bekannt ist. Die Ergebnisse wurden im American Journal of Psychiatry veröffentlicht. Repetitive transkranielle Magnetstimulation (rTMS) Die rTMS ist eine Depressionsbehandlung, … Weiterlesen

Wie sich der Ukraine-Krieg auf Menschen mit psychischen Erkrankungen auswirkt

Verschlechterung der Situation von Patienten mit psychischen Störungen in Dänemark zeitgleich mit dem Einmarsch in die Ukraine 18.05.2022 Ein Krieg auf europäischem Boden ist ein seltenes Ereignis, und für viele wird der 24. Februar 2022 daher als ein ungewöhnlich dunkler Tag in die Geschichte eingehen. An diesem Tag begannen russische Truppen mit dem Überfall auf … Weiterlesen

Bleiben Psychopathen mit zunehmendem Alter weiterhin bösartig?

Psychopathie bei älteren Menschen: Berichte über Arglist, Täuschung und antisoziales Verhalten in verschiedenen Formen von Beziehungen 17.05.2022 Jeder, der darauf wartet, dass ein Soziopath erwachsen wird oder sich besinnt, sollte aufgeben; Psychopathen / Soziopathen ändern sich nicht laut einer neuen Studie. Die im International Journal of Offender Therapy and Comparative Criminology veröffentlichte Studie befragte mehr … Weiterlesen