Natürliches Licht: bessere Stimmung und besserer Schlaf?

Zeit im Freien steht im Zusammenhang mit Stimmung, Schlaf und zirkadianen Rhythmus 12.10.2021 Eine neue Studie unter der Leitung der Monash University hat ergeben, dass eine ausreichende Menge an natürlichem Sonnenlicht pro Tag die Stimmung und die Schlafqualität eines Menschen beeinflussen kann. Die im Journal of Affective Disorders veröffentlichte Quer- und Längsschnittstudie mit mehr als … Weiterlesen

Pilze wirksam gegen Depressionen?

Pilze als Stimmungsaufheller: Pilze essen kann Depressionsrisiko senken 11.10.2021 Pilze haben wegen ihrer zahlreichen gesundheitlichen Vorteile für Aufsehen gesorgt. Sie senken nicht nur das Krebsrisiko und das Risiko für einen vorzeitigen Tod: Eine neue Forschungsarbeit unter der Leitung des Penn State College of Medicine zeigt, dass diese ‚Superfoods‘ auch der psychischen Gesundheit zugutekommen können. Die … Weiterlesen

Depressivität erhöht Demenzrisiko

Demenzrisiko: Depressive Symptome sind mit kognitiver Beeinträchtigung und kognitivem Abbau verbunden 11.10.2021 Während die Forschung gezeigt hat, dass eine schlechte kardiovaskuläre Gesundheit die Durchblutung des Gehirns beeinträchtigen und das Demenzrisiko erhöhen kann, deutet eine neue Studie unter der Leitung der Universität von San Francisco darauf hin, dass auch Depressivität ihre Auswirkungen auf die Kognition (Denkvermögen) … Weiterlesen

Jenseits von Smalltalk: Tiefgehende Gespräche mit Fremden können Freude machen

Zu oberflächlich? Fehlgeleitete Erwartungen behindern eine tiefergehende Konversation 11.10.2021 Menschen profitieren von tiefgründigen und bedeutungsvollen Gesprächen, die uns helfen, eine Verbindung zueinander aufzubauen. Aber wir halten uns oft an Smalltalk mit Fremden, weil wir unterschätzen, wie sehr sich andere für unser Leben interessieren; und weil wir fälschlicherweise annehmen, dass tiefgründige Gespräche unbequemer und weniger angenehm … Weiterlesen

Depression: Krankheitsverlauf zeigt sich in Hirnaktivität

Der Krankheitsverlauf einer schweren depressiven Störung ist mit einer veränderten Aktivität des limbischen Systems während der Verarbeitung negativer Emotionen verbunden 11.10.2021 Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Patienten mit einer Depression in der Krankengeschichte während einer aktuellen Depression umso weniger emotional auf negative Gesichter reagieren, je schwerer die Erkrankung war. Unklar ist bislang, ob dies bedeutet, dass … Weiterlesen

Aktivitäten in Natur verbessern Stimmung, verringern Ängste

Studie: Aktivitäten in der Natur führen zu einer besseren Stimmung, weniger Angst und positiven Gefühlen 10.10.2021 Eine in SSM – Population Health veröffentlichte Studie hat ergeben, dass naturnahe Aktivitäten im Freien die psychische Gesundheit von Erwachsenen verbessern können, auch von Menschen mit bereits bestehenden psychischen Problemen. Die von der Universität York geleitete Studie zeigt, dass … Weiterlesen

Wer entwickelt im Alter eine Depression?

Amyloid-Beta und Serotonin könnten Faktoren zur Vorhersage von Depressionen im höheren Lebensalter sein 10.10.2021 Auf der Suche nach Möglichkeiten, das menschliche Gehirn nach den frühesten Anzeichen des Alterns und des kognitiven Verfalls zu untersuchen, haben Forscher der Johns Hopkins Medicine vor kurzem ein Muster identifiziert, das die Anhäufung von Amyloid-Beta-Proteinen (Aβ, die mit einem späteren … Weiterlesen

Psychische Erkrankungen und soziale Ausgrenzung

Psychiatrische Erkrankungen im Jugendalter stehen im Zusammenhang mit sozialer Ausgrenzung im späteren Leben 10.10.2021 Jugendliche, bei denen eine psychische Störung diagnostiziert worden ist, werden als junge Erwachsene häufig vom Arbeitsmarkt und von der Ausbildung ausgeschlossen laut einer im British Journal of Psychiatry veröffentlichten Studie. Dieses scheint insbesondere für Jugendliche zu gelten, bei denen eine Autismus-Spektrum-Störung … Weiterlesen

Pränatale Depression: Frühgeburt, niedriges Geburtsgewicht

Unbehandelte Depressionen während der Schwangerschaft stehen im Zusammenhang mit negativen Auswirkungen auf die Geburt 09.10.2021 Depressionen während der Schwangerschaft (auch pränatale Depressionen genannt) werden mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit für Frühgeburten und einem niedrigen Geburtsgewicht in Verbindung gebracht, wobei die Verbindungen bei Afroamerikanern stärker ausgeprägt sind. Dies geht aus einer Metaanalyse hervor, die in Health Affairs … Weiterlesen

Osmophobie bei Migräne / Kopfschmerzen weit verbreitet

Osmophobie bei Patienten mit primären Kopfschmerzen: Begleitsymptome und Ansprechen auf präventive Behandlungen 09.10.2021 Osmophobie (Angst vor/Abneigung gegenüber (bestimmten) Gerüchen) ist bei Patienten mit verschiedenen Migräne-Subtypen weit verbreitet, und sie tritt auch bei einigen Patienten mit Kopfschmerzen vom Spannungstyp auf. Dies geht aus einer im Journal of Headache and Pain veröffentlichten Studie hervor. Die Studie Marianna … Weiterlesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren