Nur Krankheit u. Tod motivieren für aktiveren Lebensstil – Studie

Die Beziehung zwischen der wahrgenommenen Motivation für Gesundheitsbotschaften und sozialkognitiven Überzeugungen in der persuasiven Gesundheitskommunikation 19.10.2021 Fitness-Apps, die Nachrichten über Krankheit oder Tod in den Vordergrund stellen, motivieren eher zur Teilnahme an sportlichen Aktivitäten als Nachrichten über soziale Stigmatisierung, Fettleibigkeit oder finanzielle Kosten laut einer in der Fachzeitschrift Information veröffentlichten Studie. Frühere Studien – insbesondere … Weiterlesen

Sport macht uns weniger ängstlich

Körperliche Aktivität steht in Verbindung mit seltener auftretenden Angstzuständen; doch zuviel Sport scheint Frauen ängstlicher zu machen 10.09.2021 Obwohl Sport als vielversprechende Strategie zur Behandlung von Angstzuständen gilt, ist wenig darüber bekannt, wie sich die Menge, die Intensität oder das Niveau der körperlichen Fitness auf das Risiko der Entwicklung von Angststörungen auswirken. Um diese Frage … Weiterlesen

Psychische Störungen: Spitzensportler besonders anfällig

Studie untersuchte Auftreten von Symptomen häufiger psychischer Störungen bei kanadischen Elitesportlern 02.08.2021 Eine neue Studie der Universität Toronto legt nahe, dass Spitzensportler viel häufiger unter psychischen Störungen wie Depressionen, Angstzuständen und Essstörungen leiden, als den meisten Menschen bewusst ist. Athleten stehen unter enormem Stress und Druck und müssen mit vielen verschiedenen Erwartungen umgehen – vor … Weiterlesen

Laufen zu Musik bekämpft geistige Erschöpfung

Die Auswirkung von Motivationsmusik auf die Ausdauerlaufkapazität und -leistung in einem mental erschöpften Zustand 24.06.2021 Das Hören von Musik beim Laufen könnte der Schlüssel zur Verbesserung der Leistung sein, wenn man sich geistig erschöpft fühlt, legt eine neue Studie nahe. Die Leistung von Läufern, die eine selbstgewählte Playlist hörten, nachdem sie eine anspruchsvolle Denkaufgabe absolviert … Weiterlesen

Sportpsychologie: Einfluss der Zuschauer

Leistungssport: Männer und Frauen reagieren unterschiedlich auf fehlendes Publikum 22.06.2021 Männer laufen ohne Zuschauer langsamer, Frauen schneller: Fehlendes Publikum aufgrund der Coronapandemie hat die Leistung von Sportlerinnen und Sportlern beim Biathlon-Weltcup 2020 offenbar merklich beeinflusst. Das haben Forschende der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) mit Hilfe von Daten aus der Saison vor und während der Pandemie herausgefunden. … Weiterlesen

Doping: Täuschungstechniken von Sportlern in der Kommunikation

Presseinformation: Die Lügen der dopenden Spitzensportler Göttinger Sportsoziologe analysiert Falschaussagen von Profi-Radfahrern 16.06.2021 Wie sprechen Sportlerinnen und Sportler im Spitzensport über Doping, wenn sie selbst dopen? Oder schweigen sie nur? Eine neue Studie der Universität Göttingen zeigt: Jede Entscheidung eines Athleten oder einer Athletin zum Doping macht fast zwangsläufig täuschende Kommunikation wie Lügen oder Verschweigen … Weiterlesen

Sport gegen Depression bei koronarer Herzkrankheit

Vergleich der Wirksamkeit von Interventionen gegen depressive Symptome bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit 14.06.2021 Eine Studie des Royal College of Surgeons in Ireland zeigt, dass Bewegung / Sport wahrscheinlich die effektivste Kurzzeitbehandlung für Depressionen bei Menschen mit koronarer Herzkrankheit ist, im Vergleich zu Antidepressiva und Psychotherapie oder einer komplexeren Behandlung. Die in Psychosomatic Medicine veröffentlichte … Weiterlesen

Auch die Sportlerpsyche leidet unter Lockdown

13.02.2021 Der Lockdown mit seinen Einschränkungen in vielen Lebensbereichen wirkt sich auch auf die Motivation von Sportlerinnen und Sportlern zum Trainieren sowie deren Psyche insgesamt aus. Das ergab eine kürzlich veröffentlichte Studie von Forscherinnen und Forschern des Instituts für Sportpsychologie der Universität Leipzig. Sie befragten zwischen April und Mitte Mai 2020 online deutschlandweit 51 Athletinnen … Weiterlesen

Essgestörtes Verhalten und Sporttreiben

Exzessives Sporttreiben bei Essstörungen: psychologische Mechanismen entschlüsselt Übermäßiges, exzessives und zwanghaftes Sporttreiben ist sehr schädlich für die Gesundheit, besonders ausgeprägt ist dies bei Personen, die unter Essstörungen leiden. Anhand elektronischer Tagebücher hat ein Forschungsteam des KIT und der Universität Freiburg nun erstmals psychologische Alltagsmechanismen aufgedeckt, die diesem pathologischen Sporttreiben zugrunde liegen. Die Ergebnisse lassen den … Weiterlesen

Sport und Gehirnvolumen

Ist körperliche Fitness gut für den Kopf? Fördert körperliche Fitness die Gesundheit des Gehirns? Belege für diese These – wenngleich kein eindeutiger Beweis – kommen von einer neuen Studie. Forschende des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und der Universitätsmedizin Greifswald analysierten Daten von mehr als 2.000 Erwachsenen. Sie stellten fest: je besser die körperliche … Weiterlesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren