Mentales Training verringert chronischen Stress – Studie

Haaranalysen zeigen: Meditationstraining verringert Langzeitstress 07.10.2021 Mentales Training, das Fähigkeiten wie Achtsamkeit, Dankbarkeit oder Mitgefühl fördert, verringert die Konzentration des Stresshormons Cortisol im Haar. Das haben WissenschaftlerInnen des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig sowie der Forschungsgruppe Soziale Neurowissenschaften der Max Planck Gesellschaft in Berlin herausgefunden. Die Cortisolmenge im Haar gibt Auskunft darüber, wie … Weiterlesen

Das reine Bewusstsein bei der Meditation

Gewahrsein ohne Ich-Gefühl 16.07.2021 Bei der Meditation kann der Zustand des sogenannten reinen Bewusstseins erlebt werden, in dem das Bewusstsein als solches wahrgenommen wird. Dieser Zustand kann unterschiedlich erlebt werden, aber es gibt offenbar Empfindungen, die spezifisch für ihn sind, und auch Wahrnehmungen, Gefühle und Gedanken, die als solche unspezifisch sind und lediglich begleitend auftreten … Weiterlesen

Achtsamkeitsmeditation kann Nebenwirkungen haben

Studie untersuchte meditationsbedingte unerwünschte Wirkungen (Nebenwirkungen) in achtsamkeitsbasierten Trainingsprogrammen 30.05.2021 Achtsamkeitsbasierte Meditationsprogramme haben sich als vielversprechende Behandlungsmethode für Erkrankungen von Stress über Schlaflosigkeit bis hin zu Depressionen erwiesen. In einigen Fällen werden sie sogar Menschen angeboten – zum Beispiel Schulkindern oder Angestellten -, die nicht aktiv nach Hilfe suchen oder die nicht auf ihre Eignung … Weiterlesen

Wirksamkeit von Achtsamkeitstechniken im Arbeitskontext

Achtsamkeit am Arbeitsplatz – Gesundheitsforschung zeigt die Wirksamkeit auf 18.05.2021 Achtsamkeit findet zunehmend Beachtung in der Arbeitswelt. Als aktueller Gesundheitstrend findet diese Form der Stressbewältigung ihren Weg immer häufiger auch in betriebliche Gesundheitsprogramme: Kursangebote zu Yoga, Meditation oder Qigong gehören in vielen großen Unternehmen inzwischen fest zum Portfolio der betrieblichen Gesundheitsförderung. Gesundheitsforscherinnen der Uni Witten/Herdecke … Weiterlesen

Was geschieht im Gehirn, wenn man beginnt, das Meditieren zu erlernen?

Selbstregulation des Gehirns durch Meditation 14.07.2020 Was geschieht im Gehirn, wenn man beginnt, das Meditieren zu erlernen? Milliarden von Neuronen sorgen dafür, dass wichtige Informationen verarbeitet und unwichtige ignoriert werden. Meditation als Technik der Selbstregulation kann helfen, diese Fähigkeiten noch zu verbessern. Ein Forschungsteam um Dr. Stefan Dürschmid und Dr. Matthias Delianoam LIN hat in … Weiterlesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren