Zum Sinneswandel bei der Entscheidungsfindung

Durch zweiten Gedanken: Sinneswandel bei der Entscheidungsfindung – Stand der psychologischen Forschung 30.05.2022 Wenn Sie sich jemals gefragt haben, ob es die beste Entscheidung ist, Ihre Meinung zu ändern, dann sollten Sie beruhigt sein: Ihre Erfolgschancen sind besser, wenn Sie es tun laut einer Studie der Universität von Queensland. Die Frage, ob sich ein Sinneswandel … Weiterlesen

Besorgtheit: Zusammenhang mit präventiverem COVID-19-Verhalten

Das Zusammenspiel von kognitiven und affektiven Risiken bei der Voraussage von persönlichen COVID-19-Vorsorgemaßnahmen 16.05.2022 Menschen, die sich mehr Sorgen um COVID-19 machten, ergriffen auch mehr Vorsichtsmaßnahmen, um sich nicht anzustecken laut einer neuen Studie unter Leitung eines Forschers des Dickinson College. Die Studie wurde in der Zeitschrift Psychology & Health veröffentlicht. Besorgnis und Risikowahrnehmung Die … Weiterlesen

Risikoabneigung: Kopiere andere, um mehr zu wagen

11.05.2022 Risiken zu vermeiden ist nicht immer von Vorteil. Unvorteilhafte Risikoabneigungen fallen schwächer aus, wenn wir bereit sind, von anderen zu lernen. Das erfolgt sogar dann, wenn die Personen, von denen wir lernen, dazu neigen, riskante, aber gewinnbringende Entscheidungen selbst zu vermeiden. Dies zeigen mathematische Modellierungen und groß angelegte Online-Experimente der Sozialpsychologen Dr. Wataru Toyokawa … Weiterlesen

Gehirnwellen im Schlaf zeigen Risikofreude

Unser Schlaf zeigt, wie risikofreudig wir sind 23.03.2022 Jede Person hat ihr persönliches Schlafprofil, das sich am Muster der Hirnströme erkennen lässt. Nun zeigen Forschende der Universität Bern, dass sich an Gehirnwellen während des Tiefschlafs in einem bestimmten Gehirnareal sogar ablesen lässt, wie risikofreudig jemand im Alltag ist. Täglich treffen wir unzählige Entscheidungen, bei denen … Weiterlesen

Fühlen wir uns wohler allein oder in Gesellschaft anderer?

Die Entscheidung, mit anderen Menschen zusammen zu sein, hat größere Auswirkungen auf das psychische Wohlbefinden als die Entscheidung, allein zu sein 05.03.2022 Genießen wir unsere Zeit mehr, wenn wir allein sind, oder wenn wir in der Gesellschaft anderer sind? Eine neue Studie von Forschern der Bar-Ilan-Universität in Israel hat ergeben, dass die Wahlmöglichkeit bei unseren … Weiterlesen

Anreize statt Zwang: „Nudging“ ist wirksam

Die Wirksamkeit von Nudging: Eine Metaanalyse von Interventionen in der Entscheidungsarchitektur in verschiedenen Verhaltensbereichen 17.01.2022 Die vom US-amerikanischen Wirtschaftswissenschaftler Richard Thaler in den späten 2000er Jahren entwickelte „Nudging„-Theorie basiert auf dem Grundsatz, dass unsere Entscheidungen nicht nur von unserer Fähigkeit zur Vernunft bestimmt werden, sondern auch von bestimmten Neigungen wie unseren Emotionen, unseren Erinnerungen, den … Weiterlesen

Warum sich manche Entscheidungen richtig anfühlen und andere nicht

Warum wir Entscheidungen vertrauen 12.01.2022 Forschende um ETH-​Professor Rafael Polanía zeigen erstmals, dass sich Entscheidungen dann richtig anfühlen, wenn wir die Optionen möglichst aufmerksam verglichen haben und uns darüber auch bewusst sind. Dafür braucht es die Fähigkeit zur Introspektion. Die Entscheidung für den günstigen Gebrauchtwagen fühlt sich gut an. Die Wahl eines leckeren Donuts im … Weiterlesen

Fremdspracheneffekt: Kann ein Akzent moralische Entscheidungen beeinflussen?

Gibt es einen Fremdspracheneffekt eines ausländischen Akzents auf das moralische Urteilsvermögen? 25.12.2021 Wenn Menschen in ihrer Muttersprache vor ein moralisches Dilemma gestellt werden, die Worte aber mit einem fremden Akzent gesprochen werden, scheinen sie rationalere Entscheidungen zu treffen. Das haben Susanne Brouwer von der Universität Radboud und Alice Foucart von der Universität Nebrija in Madrid … Weiterlesen

Sich informieren oder ignorieren hängt von drei Faktoren ab

Ob sich die Menschen informieren oder in Unwissenheit bleiben wollen, hängt von den Gefühlen, der Nützlichkeit, der Häufigkeit des Nachdenkens ab 03.12.2021 Laut einer neuen in Nature Communications veröffentlichten Studie von Forschern des University College London entscheiden Menschen, ob sie Informationen über ihre Gesundheit, ihre Finanzen und ihre persönlichen Eigenschaften suchen oder ignorierenn, abhängig vom … Weiterlesen

Bessere Entscheidungen durch Beobachtung der ‚Herde‘

Herdenverhalten: Wann man sich von der Herde lösen sollte, um eine bessere Entscheidung zu treffen 04.10.2021 Eine neue in Management Science veröffentlichte Studie zeigt, dass Menschen wertvolle Informationen daraus ziehen, wie lange andere (die ‚Herde‘) zögern, bevor sie ihre Entscheidungen treffen. Menschen, die sahen, dass andere in ihrer Gruppe zögerten, bevor sie eine Entscheidung trafen, … Weiterlesen