Auszeit von sozialen Medien verbessert psychische Gesundheit

Eine einwöchige Pause von sozialen Medien verbessert psychisches Wohlbefinden, Depression und Angstzustände 06.05.2022 Wenn man Menschen bittet, die Nutzung sozialer Medien für nur eine Woche einzustellen, könnte dies zu einer deutlichen Verbesserung ihres Wohlbefindens, ihrer Depressionen und Ängste führen und in Zukunft als eine Möglichkeit empfohlen werden, Menschen beim Umgang mit ihrer psychischen Gesundheit zu … Weiterlesen

Social Media mit höherem Depressionsrisiko verbunden

Zusammenhang zwischen der Nutzung sozialer Medien (insbes. Snapchat, Facebook und TikTok) und selbstberichteten Depressionssymptomen bei Erwachsenen 24.11.2021 Die jüngste einer ganzen Reihe von Studien, die den Zusammenhang zwischen der Nutzung sozialer Medien (Social Media) und Depressionen untersucht haben, legt nahe, dass beide Hand in Hand gehen. Die Beziehung zwischen sozialen Medien und der psychischen Gesundheit … Weiterlesen

Soziale Ausgrenzung durch Instagram-Posts schmerzt, insbesondere bei Menschen mit einem hohen Zugehörigkeitsbedürfnis

Soziale Medien: Wer nicht getaggt wird, fühlt sich ausgeschlossen 23.11.2021 Die Ausgrenzung von Menschen macht auch vor der digitalen Welt nicht halt. Wie stark es psychologische Grundbedürfnisse beeinflusst, wenn Personen auf Instagram nicht markiert werden, haben Forscherinnen der Universitäten Basel und Koblenz-Landau untersucht. Menschen reagieren sehr empfindlich auf Ausgrenzungserfahrungen. Selbst kurze Erlebnisse, in denen man … Weiterlesen