Unbewusste vs. bewusste Erlebnisse im Gedächtnis

Unser Gehirn vergisst unbewusste Erlebnisse nicht 12.07.2021 Forschende vom Institut für Psychologie der Universität Bern konnten nachweisen, dass nicht nur bewusste, sondern auch unbewusste alltägliche Erlebnisse von unserem Gedächtnis abgespeichert werden. Bemerkenswert ist zudem, dass die unbewussten Erlebnisse – im Unterschied zu den bewussten – vom Gehirn nicht wieder gelöscht werden. Unsere alltäglichen Erlebnisse speichern … Weiterlesen

Gedächtnis hilft bei Entscheidungsfindung

Studie zeigt: Schnelle Koordination des effektiven Lernens durch den menschlichen Hippocampus 05.07.2021 Wissenschaftler wissen seit längerem, dass der Hippocampus des Gehirns für das Langzeitgedächtnis entscheidend ist. Nun hat eine neue Studie von Northwestern Medicine herausgefunden, dass der Hippocampus auch eine Rolle im Kurzzeitgedächtnis spielt und bei der Entscheidungsfindung hilft. Die Ergebnisse geben Aufschluss darüber, wie … Weiterlesen

Verbindungen zwischen Träumen, Erinnerungen und zukünftigen Ereignissen

Studie: Träume spiegeln multiple Erinnerungen wider und nehmen zukünftige Ereignisse vorweg 09.06.2021 Träume resultieren aus einem Prozess, der oft Fragmente von mehreren Lebenserfahrungen kombiniert und zukünftige Ereignisse vorwegnimmt, so die neuen Erkenntnisse einer neuen Studie. Die Ergebnisse zeigen, dass 53,5 % der Träume auf eine Erinnerung zurückgeführt werden konnten, und fast 50 % der Berichte … Weiterlesen

Zur Psychologie der Suggestion: Erinnerungen

Pressemitteilung der FernUniversität in Hagen Erinnerung an etwas, das nie passiert ist 25.03.2021 Viele kennen solche Szenen aus dem Fernsehen: Ein Patient liegt auf einer Couch. Die Psychiaterin stellt ihm Fragen, gräbt in seinem Unterbewusstsein. Plötzlich löst sie etwas in ihm aus. Der Patient ist überwältigt von Bildern, die er lange verdrängt hatte. Mit dem … Weiterlesen

Training mit ‚Gedächtnispalast‘ verbessert das Langzeitgedächtnis

Man muss kein Genie sein, um ein gutes Gedächtnis zu haben 04.03.2021 Wenn wir Gegenstände gedanklich „visuell“ in eine vertraute Umgebung legen, hilft uns das, Namen, Zahlen oder sogar große Datenmengen auswendig zu lernen. Durch das Training mit diesem sogenannten Gedächtnispalast verbessert sich sogar das Langzeitgedächtnis. Zu diesem Schluss kommen Forscher*innen der Universität Wien und … Weiterlesen

Lernen und Gedächtnis mit Willenskraft verbessern

02.03.2021 Wer zum Lernen gezwungen wird, merkt sich nicht so viel wie jemand, der selbstständig übt. Warum das so ist, haben Neurowissenschaftlerinnen und -wissenschaftler nun herausgefunden. Ein internationales Forschungsteam hat erstmals die physiologischen Mechanismen identifiziert, die dafür verantwortlich sind, dass Menschen besonders effizient lernen, wenn sie es selbstbestimmt aus einer Eigenmotivation heraus tun. Entscheidend hierfür … Weiterlesen

Zeit und das Arbeitsgedächtnis

An der Uhr gedreht: Wie Zeit das Arbeitsgedächtnis beeinflusst 18.01.2021 Wenn die Arbeit eintönig ist, wirkt es, als ob die Zeit stehen bliebe. Wird man hingegen geistig gefordert, vergeht die Zeit gefühlt wie im Flug. Wissenschaftler am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) haben nun gezeigt, dass die Beziehung zwischen der Auslastung des … Weiterlesen

Ein kleiner Kern im Gehirn hat große Auswirkungen auf Lernen und Gedächtnis im Alter

19.12.2020 Ist der blaue Kern, der Locus coeruleus, weniger stark gealtert, funktioniert auch das Gedächtnis besser. Der blaue Kern, auch Locus coeruleus genannt, ist eine winzige Region im Hirnstamm. Als Hauptquelle des Neurotransmitters Noradrenalin hat er einen großen Einfluss darauf, ob unser Gedächtnis auch im Alter noch gut funktioniert. Mithilfe der Magnetresonanztomografie (MRT) und neuartiger … Weiterlesen

Wie sich Unterbrechungen auf das Arbeitsgedächtnis auswirken

25.11.2020 Beim Arbeiten werden wir immer wieder unterbrochen und abgelenkt – eine Herausforderung, der sich viele nicht zuletzt im Homeoffice zu Corona-Zeiten stellen müssen. Forschende des Leibniz-Instituts für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) untersuchen, wie sich solche Störungen auf die Leistung unseres Arbeitsgedächtnisses auswirken. Sie konnten zeigen, dass es nach einer Unterbrechung besonders schwerfällt, … Weiterlesen

Neurofeedback-Training verbessert das Erinnerungsvermögen langfristig

23.09.2020 Ein Team von Experimentellen Neuropsychologinnen und -psychologen der Universität des Saarlandes hat gezeigt, dass sich die Aktivität der Theta-Wellen im Gehirn mittels Neurofeedback-Training gezielt steigern lässt. Zudem wiesen sie nach, dass ein mehrtägiges Training von Theta-Wellen das Erinnerungsvermögen von Testpersonen langfristig verbessern kann. Die Studie wurde in der renommierten neurowissenschaftlichen Zeitschrift NeuroImage veröffentlicht. Kognitive … Weiterlesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren