Phantasmagorie

Phantasmagorie

Psychologie-Lexikon – Stressreaktionen

Definition

Definition: Unter einer Phantasmagorie (Phantasma altgr. = Erscheinung, Bild, Vorstellung…..agora = Versammlung) bezeichnet man in der Medizin eine zufällige Folge von assoziativen Bildern, z.B. die Bilderfolge in Träumen oder unter Fieber.

Die Definition im alltäglichen Sprachgebrauch und in der Psychologie wäre:
1. Trugbild, Illusion.
2. Darstellung von Trugbildern vor Publikum.

ältere Definition:
Rudolf Eisler, Wörterbuch der philosophischen Begriffe (1904):
Gaukelbild. So nennt SCHOPENHAUER die Außenwelt in Raum und Zeit.

Brockhaus‘ Kleines Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 2. Leipzig 1911:
Trug –, Scheinbild, Hirngespinst. Phantasmagori-e, Darstellung von Scheinbildern durch optische Vorrichtungen.

Damen Conversations Lexikon, Band 8. [o.O.] 1837
Phantasmagorie, die Kunst, mittelst der Optik Bilder oder Gestalten erscheinen zu lassen.



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren