Persönlichkeit des Roboters

Roboter – Persönlichkeit

Menschen erkennen Robot-Persönlichkeit allein durch die Art der Bewegung des Roboters

05.05.2020 Forscher des Oregon State University College of Engineering setzten einen Staubsauger und die Persönlichkeiten von drei der Sieben Zwerge aus Schneewittchen ein, um zu demonstrieren, dass Menschen die Persönlichkeit eines Roboters allein anhand seiner Bewegungen richtig einschätzen können.

Intelligenz im Bewegungsverhalten von Robotern

roboter
Bild: Erik Stein

Unerwartet erkannten die Studienteilnehmer auch Intelligenz aus dem Bewegungsverhalten von Robotern, was darauf hindeutet, dass Menschen einem autonomen System mehr oder weniger vertrauen könnten, abhängig von seinen Bewegungen.

Die Ergebnisse sind bemerkenswert schreiben die Studienautoren, weil die Roboterpersönlichkeit, ähnlich wie die Bedeutung der Persönlichkeit in der Interaktion von Menschen, Engagement und Vertrauen beeinflussen kann.

Die Studie wurde von der Association for Computing Machinery/Institute of Electrical and Electronics Engineering’s International Conference on Human-Robot Interaction veröffentlicht.

Forscher im Labor der OSU-Assistenzprofessorin für Informatik Heather Knight versahen einen Neato Botvac Saugroboter mit Bewegungsmustern, die von den Persönlichkeiten Happy, Sleepy und Grumpy inspiriert wurden.

Höflichkeit, Freundlichkeit und Intelligenz

Die menschlichen Teilnehmer bewerteten Höflichkeit, Freundlichkeit und Intelligenz jeder Bewegungsdemonstration des Roboters nach einer Reihe von Versuchen, die jede der Bewegungspersönlichkeiten darstellten, ohne über die vorgesehenen Persönlichkeiten des Roboters informiert zu sein.

  • Der fröhliche / zufriedene Roboter (Happy) wandte sich an die Menschen mit sanften Bewegungen bei mäßiger Geschwindigkeit.
  • Der schläfrige Roboter (Sleepy) suchte die Menschen ebenfalls auf, allerdings mit Verzögerungen und langsamerer Beschleunigung.
  • Der mürrische Roboter (Grumpy) wich Menschen aus, indem er erratische Bewegungen und eine Reihe von verschiedenen Geschwindigkeiten verwendete.

Diese einfachen Variationen sagten den Menschen eine Menge aus, zeigen die psychologischen Befunde.

Der Natur nach stuften die Studienteilnehmer Grumpy als am wenigsten höflich und am wenigsten freundlich ein, während Happy als die freundlichste und klügste Roboter-Persönlichkeit eingestuft wurde. Happy und Sleepy wurden zusammen als am höflichsten eingestuft, obwohl ihre Bewertung knapp über neutral lag.

Integration der Roboterpersönlichkeit in einfache Roboter

Die Teilnehmer waren in der Lage, die bewegungsbasierten Persönlichkeiten zu unterscheiden, was ein gutes Vorzeichen für die Integration der Roboterpersönlichkeit in einfache Roboter ist, sagte Knight.

Die Forscher hoffen, diese Arbeit in Zukunft auf die anderen vier Zwerge ausdehnen zu können und zu untersuchen, wie die Persönlichkeit die spezifischen Aufgaben, die ein Roboter im Umfeld von Menschen übernimmt, positiv beeinflussen könnte.

© PSYLEX.de – Quellenangabe: Association for Computing Machinery/Institute of Electrical and Electronics Engineering’s International Conference on Human-Robot Interaction

Ähnliche Artikel, News



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren