Atelophobie

Atelophobie

Angststörungen – Phobien (weitere Phobien in der Phobie-Liste)

Angst vor der eigenen Unvollkommenheit

Die Atelophobie gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die Angst vor der eigenen Unvollkommenheit; Angst davor Fehler zu machen oder fehlerhaft zu sein.
Atelo ist zusammengesetzt und kommt aus dem Griechischen: a = ohne, nicht; telo(teleo) = Ziel, Ende, Ausgang. Man könnte also sagen Atelophobie bedeutet, die Angst, nicht am Ende, am Ausgang oder nicht am Ziel angelangt zu sein.
Beispiele für andere spezifische Phobien: Amnesiophobie und Hodophobie.

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.