Dikephobie

Dikephobie

Angststörungen – Phobien (weitere Phobien in der Phobie-Liste)

Angst vor der Justiz

Die Dikephobie oder Dicephobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die pathologisch übertriebene Angst vor der Justiz. Bei dieser Angststörung meidet der Dikephobiker alles was in die Nähe von Justiz, Urteilen, Gesetz, dem (Straf-)Recht bringen kann. Der Anblick von Gerichten, Richtern und Anwälten sind ihm ein Gräuel. Diese Angst kann sich aber auch auf die Konzepte der (allgemein vorherrschenden) Moral bzw. deren gesetzlicher Manifestation, der Ehre und Fairness erstrecken.

Straffällige / Straftäter haben meist Angst vor der Justiz und den Verfolgungsbehörden, diese ist aber bereichtigt und ist deshalb nicht als pathologisch zu bezeichnen.

Dikephobie kommt aus dem Altgriechischen: diko-,dik-,dico-, dic- = Richter, Recht, Gesetz; phobos=Angst.



Schreiben Sie einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren