Philosophobie

Philosophobie

Angststörungen-Phobien

Die Phobie Philosophobie: Angst vor der Philosophie

Die Philosophobie gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die krankhaft übertriebene Angst vor der Philosophie. Bei dieser Angststörung meidet der Philosophobiker philosophische Gespräche, Orte wo über Sinn des Lebens etc. diskutiert wird, Philosophen oder Menschen, die oft über philosophische Dinge reden (müssen).
Das Wort Philosophobie ist altgriechisch angelehnt: phobia=Angst; phil=Liebe; sophos=Weisheit, Wissen.
Beispiele für andere spezifische Phobien: Philematophobie und Phengophobie.



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren