Suizid, Selbstmord Aphorismen

Suizid, Selbstmord Aphorismen

Psychische Erkrankung – Selbsttötung – Freitod

Eine übersicht/ Liste von Aphorismen (Gedankensplitter) zum Thema Suizid / Selbstmord.

Aphorismen aus dem Internet

“Selbstmord” wird zu oberflächlich betrachtet. In Wahrheit sind wir umgeben von Toten.
Flint (im Internet gefunden)

“Humanität taugt zu sonst nichts, wenn sie nur dazu dient, den kollektiven Suizid zu beschleunigen.”
unbekannt

Der Suizid: Wie Selbstmord, aber weniger letal klingend.

Einzige Sünde, die auch der frömmste Katholik nicht beichten wird.
Internet anonym

Aphorismen – Liste

Burger

“Gegeben ist der Tod, bitte finden Sie die Lebensursache heraus.”
Hermann Burger

Jouffroy

Es ist ein guter Ausweg, sich zu töten, wenn man unglücklich ist; aber es ist ein auswegloser Ausweg.
(Theodore Jouffroy)

Kafka

“Ein erstes Zeichen beginnender Erkenntnis ist der Wunsch zu sterben. Dieses Leben scheint unerträglich, ein anderes unerreichbar.”
Franz Kafka

Kuhnt

Der Selbstmord: Die konsequenteste Form der Selbstkritik.
Wolfgang Kuhnt

Nietzsche

Der Gedanke an den Selbstmord ist ein starkes Trostmittel:
mit ihm kommt man gut über manche böse Nacht hinweg.
(Friedrich Nietzsche)

Verwandte eines Selbstmörders rechnen es ihm übel an, dass er nicht aus Rücksicht auf ihren Ruf am Leben geblieben ist.
(Friedrich Nietzsche)

Marcuse

Es ist nie hinreichend beachtet worden, wie viel Selbstmorde zurückgehen auf die Unfähigkeit, sich selbst Genüge zu sein.
(Ludwig Marcuse)

Nödtveidt

“Ein echter Satanist entscheidet selber über seinen Tod und beendet sein Leben, wenn er alle seine Ziele erreicht hat und sich auf dem Höhepunkt seines Lebens befindet. Er wird den Tod immer der Unehre vorziehen. Der Tod ist der Orgasmus des Lebens!” –
Jon Nödtveidt (könnte auch von Worf gesagt worden sein…bitte mal Satanist mit Klingone austauschen 😉

Pavese

“Keinem fehlt je ein guter Grund, sich zu töten.”
Cesare Pavese

Wilde

Selbstmord ist ein Kompliment, das man der Gesellschaft nicht machen dürfte.
(Oscar Wilde)

Haben Sie einen interessanten Aphorismus zum Thema Suizid ? Lassen Sie uns bitte teilhaben:

Zweig

Es ist vielleicht das einzige Stück Freiheit, das man sein ganzes Leben besitzt:
die Freiheit, das Leben wegzuwerfen.
(Stefan Zweig)

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Psylex.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Psylex!
Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.
>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<<



Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Psylex deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Psylex deaktiviert.