Stupor

Stupor

Psychologie-Lexikon – Symptome psychischer Störungen

Definition

Definition: Stupor ist ein Symptom verschiedener psychischer Störungen, welches sich durch eine Starre des Körpers im Wachbewusstsein zeigt.

Definition von Pierer’s Universal-Lexikon, Band 17. 1863: Stupor (lat.), Gefühllosigkeit, Taubsinn der Mieder, Betäubung; Stupor artuum, das Einschlafen der Glieder; Stupor formicans, so v.w. Ameisenkriechen; Stupor mentis, Stumpfsinn; Stupor universalis, Unempfindlichkeit; Stupor vigi(lans, so v.w. Starrsucht.

Ursachen bzw. Typen eines Stupors

Es gibt verschiedene Ursachen bzw. Zugehörigkeiten eines Stupors. So spricht man vom

Definition von Brockhaus‘ Kleines Konversations-Lexikon, fünfte Auflage, Band 2. 1911: Stupor (lat.), Erstarrung, Blödsinn.
Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 19. 1909: Stupor (lat.), Erstarrung, dumpfe Starrheit; als Geisteskrankheit soviel wie Stumpfsinn (s. d.).

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte zu diesem Thema.



Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren