Serotonintransporter (SERT, 5-HTT)

Serotonintransporter (SERT, 5-HTT)

Gehirnforschung

Definition

Der Serotonintransporter (SERT oder 5-HTT), auch bekannt als 5-Hydroxytryptamintransporter (5-HTT) oder natriumabhängiger Serotonintransporter, ist ein Protein, das beim Menschen vom SLC6A4-Gen kodiert wird. SERT ist eine Art Monoamin-Transportprotein, das Serotonin vom synaptischen Spalt zum präsynaptischen Neuron transportiert.

Chemische Strukturformel serotonin
Bild: Chemische Strukturformel von Serotonin

Dieser Transport von Serotonin durch das SERT-Protein beendet die Wirkung von Serotonin und recycelt es natriumabhängig. Dieses Protein ist das Ziel vieler Antidepressiva der SSRI- und trizyklischen Antidepressiva-Klassen. Es ist ein Mitglied der Natrium-Neurotransmitter-Symporter-Familie.

Ein „repeat length“ Polymorphismus im Promotor dieses Gens hat gezeigt, dass er die Rate der Serotoninaufnahme beeinflusst und eine Rolle bei plötzlichem Kindstod, aggressivem Verhalten bei Patienten mit Alzheimer-Krankheit, posttraumatischer Belastungsstörung und Depressionsanfälligkeit bei Menschen mit emotionalem Trauma spielen kann.

Ähnliche Artikel, News

  • Der Serotonin-Transporter und die Resilienz: Warum manche Menschen im Winter depressiv werden und andere nicht.
    zum Artikel
  • Kann die Positronen-Emissions-Tomographie durch die Bestimmung von 5-HTT den Erfolg bestimmter Behandlung bei schwerer Depression voraussagen?
    zum Artikel
  • Variation des Serotonintransporter-Gens beeinflusst das Ansprechen auf die Angstbehandlung
  • Soziale Phobie und Serotonin
    zum Artikel
  • Serotoninmangel: Nicht die Ursache von Depression?
    zum Artikel


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren