Resilienz durch Freunde, Freundschaften

Biologische Psychologie - Gesundheitspsychologie

Fördern Freunde die eigene psychologische Resilienz?

24.04.2017 Freundschaften spielen eine wichtige Rolle für viele Menschen bei der Meisterung bzw. Überwindung von Herausforderungen im Leben. Laut einer aktuellen Studie könnten Freunde eine wichtige Rolle bei der Stärkung der psychologischen Resilienz spielen.

Psychologische Resilienz

freundschaft-haende
Bild: Adina Voicu

Bis heute gibt es wenig Forschungsarbeiten zum Einfluss der Freunde auf die eigene Psyche - insbesondere zum Einfluss der besten Freunde auf die eigene Resilienz: der psychologischen Fähigkeit Probleme / schwierige Zeiten zu überwinden und zu meistern.

Die neue vorläufige Studie von der Psychologin Dr. Rebecca Graber von der Universität Brighton liefert langfristige statistische Belege für die enormen Vorzüge dieser hochbewerteten sozialen Beziehungen auf die Resilienz von Erwachsenen.

Ihre Arbeit 'Fördern sehr gute Freunde die psychologische Resilienz bei Erwachsenen?' stellt sie auf der jährlichen Konferenz der British Psychological Society am 3. Mai vor.

Dr. Graber, die die Forschungsarbeit während ihrer Zeit an der Universität Leeds durchführte, rekrutierte 185 Erwachsene über soziale Online-Netzwerke, an der Universität und Organisationen, die sozial isolierte Erwachsene unterstützen. 75 Erwachsene füllten den Fragebogen zu zwei verschiedenen Zeitpunkten vollständig aus.

Die Teilnehmer wurden auf ihre

Freunde als Schutzmechanismus

Die Teilnehmer wurden ein Jahr später erneut zu diesen Punkten befragt, um zu untersuchen, wie die Freundschaftsqualität die Resilienz-Prozesse im Laufe dieser Zeit beeinflusst hatte.

Die Ergebnisse zeigten, dass die besten Freunde ein Schutzmechanismus sind, der die Entwicklung der psychologischen Resilienz bei Erwachsenen unterstützt, obwohl die Mechanismen für diese Beziehung unklar bleiben, sagte die Psychologin.

Die Studie liefert zum ersten Mal langfristige statistische Belege der vitalen Rolle dieser sozialen Beziehungen für die Entwicklung von Resilienz aus einer gemeinschaftsbasierten Population, wobei sie Fragen aufwirft, wie gute Freundschaften Resilienz auf diese Weise fördern, schließt sie.

Diese Ergebnisse unterstützen frühere Forschungsbefunde von der Psychologin, die zeigten, dass gute Freunde Resilienzprozesse bei sozioökonomisch anfälligen Kindern fördern können.

© PSYLEX.de - Quellenangabe: University of Brighton, British Psychological Society; April 2017

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Weitere Forschungsartikel, News

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter