Psychologie des Kaufverhaltens

Kaufverhalten (Psychologie, Persönlichkeit)

Konsumpsychologie, Persönlichkeitspsychologie

News zu den psychologischen Faktoren, die unser Kaufverhalten beeinflussen.

Wofür wir Geld ausgeben, gibt zum Teil Aufschluss über unsere Persönlichkeitsmerkmale

17.07.2019 Wie Sie Ihr Geld ausgeben, kann Aufschluss über Merkmale Ihrer Persönlichkeit geben laut einer in Psychological Science veröffentlichten psychologischen Forschungsarbeit.

Die Forscher um Joe J. Gladstone vom University College London analysierten über 2 Millionen Aufzeichnungen über Käufe von mehr als 2.000 Personen.

Erfasste Persönlichkeitseigenschaften und Kaufverhalten

Wenn Menschen Geld in bestimmten Kategorien ausgeben, kann dies genutzt werden, um bestimmte Persönlichkeitsmerkmale abzuleiten, wie z.B. wie materialistisch sie sind oder wie viel Selbstkontrolle sie tendenziell haben.

entscheidung-fragen
Bild: Sophie Janotta

Bei den Personen, deren Kaufverhalten erfasst worden war, wurde auch eine kurze Persönlichkeitsbefragung durchgeführt, die Fragen zur Messung von Materialismus, Selbstbeherrschung und den „Big Five“-Persönlichkeitsmerkmalen von Offenheit für Erfahrung, Gewissenhaftigkeit, Extraversion, Verträglichkeit und Neurotizismus umfasste.

Das Kaufverhalten der Teilnehmer wurde in große Kategorien eingeteilt – darunter Supermärkte, Möbelgeschäfte, Versicherungspolicen, Online-Einzelhandelsgeschäfte und Cafés – und die Forscher analysierten mit Hilfe maschinellen Lernens, ob die relativen Ausgaben der Teilnehmer in den Kategorien bestimmte Persönlichkeitsmerkmale voraussagten.

Insgesamt waren die Zusammenhänge zwischen den Modellvorhersagen und den Persönlichkeitsmerkmalen der Teilnehmer moderat. Die Vorhersagegenauigkeit variierte jedoch zwischen den verschiedenen Persönlichkeitseigenschaften erheblich, mit Prognosen, die für die eng begrenzten Eigenschaften (Materialismus und Selbstkontrolle) genauer waren als für die breiteren Eigenschaften (die Big Five).

Persönlichkeitsmerkmale bei spezifischen Kategorien

Bei der Betrachtung spezifischer Zusammenhänge zwischen Ausgabenkategorien und Merkmalen stellten die Forscher fest,

  • dass Menschen, die offener für Erfahrungen waren, dazu neigten, mehr für Flüge auszugeben,
  • extravertiertere Personen neigten dazu, mehr für den Besuch von Restaurants und ähnliches auszugeben,
  • verträglichere Menschen spendeten mehr für wohltätige Zwecke,
  • gewissenhaftere Teilnehmer legten mehr Geld in Ersparnisse an, und
  • diejenigen, die materialistischer waren, gaben mehr für Schmuck und weniger für Spenden aus.
  • Personen mit einer größeren Selbstkontrolle gaben weniger für Bankkredite aus, und
  • Teilnehmer mit einer höheren Ausprägung von Neurotizismus gaben weniger für Hypothekenzahlungen / Kreditzahlungen aus.

© PSYLEX.de – Quellenangabe: Psychological Science – https://dx.doi.org/10.1177/0956797619849435

Ähnliche Artikel, News



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren