Amychophobie

Amychophobie

Angststörungen-Phobien

Die Phobie Amychophobie

Die Amychophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die stark überzeichnete Angst sich zu kratzen oder gekratzt zu werden. Bei dieser Angststörung meidet der Amychophobiker alles was ihn kratzen könnte. Diese Angst kann sich auf Befürchtungen ausdehnen, zerfleischt oder zerkratzt zu werden. Die Angst kann aber auch in die Richtung tendieren von Katzen und Hunden gekratzt und damit von Parasiten infiziert zu werden.
Amychophobie – Herkunft des Wortes: Griechisch: amycho-,amych-=Juckreiz, Kratzen; phobe-,phobiac=Angst.
Beispiele für andere spezifische Phobien: Ankylophobie und Achluophobie.



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren