Anemophobie

Angststörungen-Phobien

Die Phobie Anemophobie

Die Anemophobie gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die pathologische Angst vor Wind. Bei dieser Angststörung meidet der Anemophobiker jegliche Form von Wind: Sturm, Hurricane, Zyklon etc. Selbst schwächere Luftzüge können ihm schon Angst machen. Bevor er nach draußen geht, schaut er sich den Wetterbericht an.
Das Wort Anemophobie kommt aus dem Altgriechischen: anemo-,anem-= Luft, Wind; phobos=Angst.
Beispiele für andere spezifische Phobien: Amelophobie und Anginophobie.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Schreiben Sie uns.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter