Anthrophobie – Anthophobie

Anthrophobie

Angststörungen – Phobien (weitere Phobien in der Phobie-Liste)

Die Phobie Anthrophobie

Der Begriff der Anthrophobie dürfte auf einem Rechtschreibfehler beruhen: es müsste wohl entweder Anthropophobie (Angst vor Menschen) oder Anthophobie (Angst vor Blumen) heissen, interessant ist, dass es mehr Google-Ergebnisse gibt für Anthrophobie (u.a. Wikipedia) gibt, die meisten dürften voneinander abgeschrieben haben, als für das wohl richtige Anthophobie.

Die Anthophobie ist eine spezifische Phobie und bezeichnet die krankhaft übersteigerte Angst vor Blumen. Bei dieser Angststörung meidet der Anthrophobiker die Nähe zu Blumen, bzw. Orte, Plätze wo er viele Blumen wähnt: z.B. Blumenausstellungen, Gärtnereien, überhaupt das Land, Wohnungen wo es zu viele Blumen gibt etc. Oftmals steckt dahinter die generalisierte Angst vor Blumen eines Allergikers, der die übersteigerte Befürchtung hat, alle/viele Blumen könnten für einen Allergieschub bei ihm sorgen.

Wortherkunft von Anthophobie – altgriechisch: antho-,anth-= Blume; phobia=Angst.

Update 06.11.2018: Laut einigen seriöseren Seiten, die inzwischen den Begriff aufgreifen bzw. diese Schreibweise verwenden, wird mit der Anthrophobie die Angst vor sozialen Kontexten bezeichnet, womit diese Phobie dann wieder in die Nähe der Anthropophobie bzw. der sozialen Phobie rückt.



Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren