Cainophobie – Cainotophobie

Cainophobie / Cainotophobie

Angststörungen-Phobien

Die Phobie Cainophobie

Die Cainophobie (auch Cainotophobie) gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die krankhaft übersteigertes Angst vor Neuem. Bei dieser Angststörung meidet der Cainophobiker Neues, Neuerungen und damit Ungewohntes. Dies steckt auch hinter dieser Angst: Neues bedeutet etwas Ungewohntes, Unsicheres und damit Umstellung und Abkehr vom Gewohnten, Vertrautem.
Cainophobie Herkunft des Wortes: caino-,cain-(altgriechisch)= neu, frisch; phobia=Angst.
Beispiele für andere spezifische Phobien: Cancerophobie und Carcinomatophobie.



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren