Celtophobie

Celtophobie

Angststörungen-Phobien

Die Phobie Celtophobie

Die Celtophobie (Keltophobie) gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die irrational übertriebene Angst vor Kelten. Bei dieser Angststörung meidet der Celtophobiker die Kelten / Gallier und ihre Kultur. Diese Angst dürfte bei manchen Völkern vor ca. 1900 Jahren vorhanden gewesen sein. Heute gibt es so gut wie keine Kelten / Gallier mehr: Keltische Sprachen werden aber noch in Wales, Irland, Schottland und in der Bretagne gesprochen.
Celtophobie: Herkunft des Wortes: celtae (lateinisch): die Tapferen; phobia=Angst.



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren