Clinophobie / Klinophobie

Clinophobie / Klinophobie

Angststörungen – Phobien (weitere Phobien in der Phobie-Liste)

Angst vor dem Zubettgehen

Die Clinophobie (auch Klinophobie) ist eine spezifische Phobie und bezeichnet die irrational übertriebene Angst vor dem Zubettgehen. Bei dieser Angststörung fürchtet sich der Clinophobiker abends ins Bett zu gehen und zögert diesen Schritt so weit wie möglich hinaus. Dies ist oftmals bei Kindern während einer bestimmten Entwicklungsphase anzutreffen (Angst vor den Schatten, Angst vor dem was unter dem Bett ist etc.). Manchmal haben auch Schlafwandler oder Menschen, die unter Schlaflosigkeit leiden einen Horror ins Bett zu gehen. Und manche Phobiker leiden unter den Gedanken nicht mehr aus dem Schlaf aufzuwachen.

Dahinter können verschiedene Motivationen stecken: Angst nicht mehr aufzumachen, Angst vor der Dunkelheit, Angst vor der Hilflosigkeit.

Clinophobie kommt aus dem Griechischen: clino-,clin-= Bett; phobia=Angst.
Beispiele für andere spezifische Phobien: Coulrophobie und Cremnophobie.



Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren