Harpaxophobie

Harpaxophobie

Angststörungen-Phobien

Angst vor Diebstahl, Dieben

Die Harpaxophobie (siehe auch Kleptophobie)gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die übersteigert pathologische Angst vor Diebstahl, Dieben, beraubt zu werden. Bei dieser Angststörung meidet der Harpaxophobiker Orte, Situationen, wo man ihn bestehlen könnte. Der Harpaxophobiker baut aufgrund seiner Angst mehrere Schlösser an seine Tür und Alamanlagen in sein Haus; zudem überprüft er ständig, ob er bestohlen worden ist. Das Wort Harpaxophobie ist altgriechisch: harpazo, harpax = Diebstahl, Plünderung; phobos= Angst.
Beispiele für andere spezifische Phobien: Hagiophobie und Haphephobie.



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren