Hydrophobie

Hydrophobie

Angststörungen – Phobien (weitere Phobien in der Phobie-Liste)

Angst vor Wasser

Die Hydrophobie gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die pathologisch gesteigerte Angst vor Wasser. Bei dieser Angststörung meidet der Hydrophobiker die Nähe zu Wasser. In extremen Fällen kann es auch dazu kommen, dass der Phobiker sich nicht mehr wäscht.
Daneben gibt es auch Menschen, die grosse Schwierigkeiten haben zu schlucken, aufgrund Komplikationen der Kehle; diese Dysphagie erscheint dann manchen manchmal als Hydrophobie.

Diese Phobie sollte nicht mit der Hygrophobie, der Angst vor Feuchtem verwechselt werden.
In der Biologie werden mit hydrophob solche Lebewesen bezeichnet, die Wasser oder Nässe schlecht oder garnicht vertragen.
Hydrophobie kommt aus dem Altgriechischen: phobos=Angst; hydro=Wasser.
Beispiele für andere spezifische Phobien: Hygrophobie.



Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren