Medorthophobie

Medorthophobie

Angststörungen – Phobien (weitere Phobien in der Phobie-Liste)

Die Phobie Medorthophobie: Angst vor einem erigierten männlichen Geschlechtsteil (Penis)

Die Medorthophobie gehört zu den spezifischen Ängsten und bezeichnet die übergrosse Angst vor erigierten männlichen Geschlechtsteilen. Bei dieser Angststörung meidet der Medorthophobiker / die Medorthophobikerin den direkten Blick auf einen entblößten erigierten Penis oder auch Bilder von erigierten männlichen Geschlechtsteilen anzuschauen. Der Anblick des eigenen Glieds löst nicht diese Angst aus.

Die Ithypallophobie oder Phallophobie bezeichnen die generelle Angst vor dem männlichen Glied.

Medorthophobie Wortherkunft: phobos(griech.)=Angst; ortho(griech.)=gerade; med(lat.)=Heilung, Physis.



Schreiben Sie einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren