Patroiophobie – Patriophobie

Patriophobie, Patroiophobie

Angststörungen – Phobien (weitere Phobien in der Phobie-Liste)

Angst vor dem Vater, Vaterland

Die Patroiophobie oder Patriophobie gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die pathologisch übersteigerte Angst:

  1. Gendefekte, körperliche oder psychische Krankheiten zu erben,
  2. Schulden, Belastungen von den Eltern zu erben,
  3. vor dem Vater, Vaterland.

Bei dieser Angststörung sorgt sich der Patroiophobiker übermäßig und oft darüber, ob er vielleicht durch das „Erbe“ benachteiligt werden könnte.

Wortherkunft von Patroiophobie ist griechisch: patr- = Vater, Landsmann; phobos=Angst.



Schreiben Sie einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren