Syngenesophobie

Syngenesophobie

Angststörungen-Phobien

Die Phobie Syngenesophobie: Angst vor den Verwandten

Die Syngenesophobie (syngenescophobie) gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die morbide Angst vor den Verwandten. Bei dieser Angststörung meidet und fürchtet der Syngenesophobiker die Nähe zu seinen Verwandten; Abhängigkeit und penetrantes Eindringen in die Privatsphäre sind oft Probleme in Familien.
Syngenesophobie Wortherkunft (griech.,lat.): syn=zusammen; geno-,gen-=Familie,Rasse,Art;phobos=Angst.
Beispiele für andere spezifische Phobien: Sinophobie und Sciophobie.



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren