Alkoholtrinker Typen / Arten

Alkoholtrinker Typen / Arten

Suchtkrankheiten – Alkohol

Fünf Typen problematischen Alkoholtrinkens sind in verschiedenen Altersgruppen häufiger anzutreffen

29.11.2018 Alkoholmissbrauch bzw. Alkoholismus ist komplizierter als die Definition, einfach zu viel Alkohol zu trinken. Es gibt fünf verschiedene Typen von Problemtrinkern laut einer im Fachblatt Alcohol and Alcoholism veröffentlichten Studie, und jeder Typ kann in verschiedenen Lebensabschnitten häufiger vorkommen.

Ashley Linden-Carmichael von der Penn State Universität und Kollegen entdeckten fünf verschiedene Klassen oder „Profile“ bei Menschen mit einer Störung des Alkoholkonsums, wobei jedes Profil bzw. jeder Typ durch bestimmte Symptome definiert ist. Während jedes Profil bei Menschen jeden Alters existierte, waren bestimmte Typen in verschiedenen Lebensabschnitten häufiger vorhanden.

Alkohol - Michal Jarmoluk (pixabay)
Bild: Michal Jarmoluk (pixabay)

So passten beispielsweise junge Erwachsene eher zu dem Problemtrinker-Typ, der zu viel Alkohol konsumiert und durch ‚Kater‘ und andere Entzugserscheinungen gekennzeichnet ist. Erwachsene in den späten 50er bis 60er Jahren hatten dafür eher Probleme, ihren Alkoholkonsum zu reduzieren.

Um zu erforschen, wie der Alkoholkonsum bei Menschen unterschiedlichen Alters variiert, verwendeten die Forscher Daten von einer national repräsentativen Gruppe von 5.402 Teilnehmern der National Epidemiologic Survey on Alcohol and Related Conditions. Die Stichprobe war auf Teilnehmer beschränkt, die zwischen 18 und 64 Jahren alt waren und im Vorjahr die Kriterien für eine Alkoholkonsumstörung erfüllten.

Die Forscher fanden fünf verschiedene Typen innerhalb der Teilnehmergruppe.

Fünf Typen von problematischen Alkoholtrinkern

  • Alkoholbedingte Verletzungen: Zusätzlich zum überhöhten Alkoholkonsum berichteten Menschen dieses Typs, dass sie während oder nach dem Trinken in riskante Situationen gerieten, die zu Verletzungen hätten führen können.
  • Probleme, den Alkoholkonsum zu reduzieren: Die Menschen in dieser Kategoreie wollten ihren problematischen Alkoholkonsum reduzieren, konnten es aber nicht.
  • Sehr problematische, wenig wahrgenommene Beeinträchtigung des Lebens: Während die Trinker dieses Typs berichteten, dass sie viele Symptome hatten, sagten sie, dass ihr Trinken ihre Familie, Freunde, Arbeit oder Hobbys nicht beeinträchtigte.
  • Nur nachteilige Auswirkungen: Diese Trinkertypen berichteten, dass sie nicht nur zu viel tranken, sondern auch Hangover (Kater) oder Entzugserscheinungen hatten.
  • Sehr problematische Trinkertypen: Menschen in dieser Gruppe berichteten, dass sie alle Symptome einer Störung des Alkoholkonsums hatten.

© PSYLEX.de – Quellenangabe: Alcohol and Alcoholism, 2018; DOI: 10.1093/alcalc/agy074



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren