Asperger-Syndrom

Psychische Störungen – Entwicklungsstörungen

Definition

Definition: Das Asperger-Syndrom wird definiert als eine Entwicklungsstörung bzw. als eine Autismus-Spektrum-Störung, mit den Symptomen: Probleme bei sozialer Kommunikation und Interaktion, verminderte oder stereotype Interessen und Aktivitäten, verminderte Fähigkeit nichtsprachlich zu kommunizieren.

Im ICD-10 wird das Asperger-Syndrom mit F84.5 kodiert; im DSM-IV müssen folgende Kriterien erfüllt (bzw. Symptome sichtbar) sein:

  • Qualitative Beeinträchtigung der sozialen Interaktion.
  • Beschränkte repetitive und stereotype Verhaltens-, Interessen- und Aktivitätenmuster.
  • Das Asperger-Syndrom verursacht eine klinisch signifikante Beeinträchtigung in sozialen, beruflichen oder anderen wichtigen Bereichen.
  • Keine klinisch bedeutsame allgemeine Sprachverzögerung oder Verzögerung der Entwicklung der Kognition, der praktischen Fähigkeiten (self-help skills) und des Anpassungsverhaltens (außer soziale Interaktion), sowie – in der Kindheit – Neugier auf die Umgebung.
  • Asperger erfüllt nicht die Kriterien einer anderen tiefgreifenden Entwicklungsstörung oder von Schizophrenie.

Diagnose

Die Diagnose AS könnte aber bald verschwinden, denn im zukünftigen DSM-5 könnte es nur noch als Störung im autistischen Umfeld erscheinen.

Man könnte dieses Syndrom auch als ‚erfundene psychische Störung‘ oder Modekrankheit bzw. Modediagnose bezeichnen; es gibt keine handfesten Kriterien und die Diagnose hängt stark vom untersuchenden Arzt ab – ähnlich wie bei Autismus, bei dem die CDC einen Anstieg der Fälle allein zwischen 2002 und 2006 um 57 Prozent feststellt.

Symptome

Zeichen erkennen

Das Asperger-Syndrom ist eine Autismus-Spektrum-Störung, ein übergeordneter Begriff für eine Anzahl von verwandten Konditionen charakterisiert durch Probleme mit der Kommunikation und Sprache und mit sich wiederholenden Gedanken und Äußerungen.

Das U.S. National Institute of Child Health and Human Development sagt, dass man annimmt: Asperger sei die leichteste dieser Konditionen. Symptome können beinhalten:

Die Anzeichen

  • Sehr wörtlich beim Sprechen und Verstehen sein.
  • Schwierigkeiten beim Erkennen und Interpretieren der Körpersprache.
  • Wiederholen oder Besessen sein von Ritualen und Routinen.
  • Probleme der motorischen Fähigkeiten einschließlich Ungeschicklichkeit oder Mangel an Koordinierung.
  • Schwierigkeit mit sozialer Kompetenz, besonders mit anderen zu kommunizieren.
  • Empfindlichkeit für Geräusche, Licht, Texturen und Geschmack.

Behandlung und Therapie

Es gibt keine einzelne und / oder beste Behandlung für alle Kinder mit AS. Die meisten Experten meinen, dass je früher die Behandlung begonnen wird, desto besser.

Programme für Kinder mit AS lehren Fertigkeiten durch das Aufbauen auf einer Serie einfacher Schritte mit Hilfe von hoch strukturierten Aktivitäten. Wichtige Aufgaben oder Punkte werden im Laufe der Zeit wiederholt, um bestimmte Verhaltensweisen zu verstärken.

Punkte / Möglichkeiten können sein:

  • Kognitive Verhaltenstherapie oder Gesprächstherapie, um Kindern zu helfen, ihre Emotionen, sich wiederholendes Verhalten und fixe Ideen zu kontrollieren
  • Training der Eltern, um Techniken zu lehren, die zu Hause verwendet werden können
  • Physiologische oder Beschäftigungstherapie, die bei motorischen Fähigkeiten und sensorischen Problemen helfen kann
  • Soziales Kompetenz-Training, oft in einer Gruppe gelehrt
  • Sprech- und Sprachtherapie, die bei der Fähigkeit der normalen Konversation hilfreich sind

Medikamentöse Behandlung

Es gibt keine Medikamente, die Asperger Syndrom heilen oder nennenswert lindern können. Allenfalls können mit verschiedenen Medikamenten Symptome bzw. Eigenschaften unterdrückt bzw. gehemmt werden. Man muss sich klar sein, dass die Symptome wieder auftreten, sobald die Medikamente abgesetzt werden. Man sollte sich vorher auch die Nebenwirkungen anschauen.
Quelle: U.S. National Institute of Child Health and Human Development, Juni 2011




Schreiben Sie uns zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren