Auf der Suche nach dem Lebenssinn? Versuche, die kleinen Dinge zu schätzen

Wertschätzung von Erfahrungen / Erlebnissen / Eindrücken als Weg zu mehr Sinn bzw. Bedeutung im Leben

Auf der Suche nach dem Lebenssinn? Versuche, die kleinen Dinge zu schätzen

18.07.2022 Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass die Wertschätzung der Schönheit in den alltäglichen Momenten des Lebens zu einem bedeutungsvolleren Leben beitragen kann.

In einem kürzlich in Nature Human Behavior veröffentlichten Artikel erklärt Joshua Hicks vom Fachbereich Psychological and Brain Sciences der Texas A&M University, dass dies ein bisher nicht berücksichtigter Faktor im Zusammenhang mit der Wahrnehmung des Sinns im Leben sein könnte.

„Es hat vielleicht nichts damit zu tun, ob man im Großen und Ganzen eine Rolle spielt, aber Menschen, die Wert auf die kleinen Dinge legen, wie das Genießen der Tasse Kaffee am Morgen oder die Achtsamkeit in Gesprächen mit anderen, eher einen ausgeprägten Lebenssinn haben“, sagte er.

Existenzielle Psychologie

Hicks beschäftigt sich mit existenzieller Psychologie. Vereinfacht gesagt, will er die „großen Fragen“ des Lebens verstehen. Er beschreibt sein Hauptaugenmerk als die Erfahrung des Lebens – die Untersuchung des subjektiven Gefühls der Menschen, dass ihr Leben einen Sinn hat.

Wissenschaftler wie Hicks sind sich im Allgemeinen einig, dass es drei Hauptquellen für eine subjektiv sinnvolle Existenz gibt:

  • Kohärenz oder das Gefühl, dass das eigene Leben „Sinn macht“;
  • der Besitz klarer, langfristiger Ziele und Sinnhaftigkeit; und
  • die existentielle Bedeutung.

Der letzte Faktor sei die Überzeugung, dass die eigenen Handlungen für andere von Bedeutung sind.

Erlebniswertschätzung

Hicks und seine Co-Autoren argumentieren in ihrer neuesten Studie, dass die Wertschätzung von Erfahrungen / Erlebnissen und die Suche nach deren Wert, die sogenannte Erlebniswertschätzung, ein vierter grundlegender Weg ist, um einen Sinn im Leben zu finden.

Zur Erfassung dieses Faktors befragten die Psychologen die Studienteilnehmer, wie stark sie sich mit Aussagen identifizierten, die mit der Suche nach Schönheit im Leben und der Wertschätzung einer Reihe von Erfahrungen / Erlebnissen zusammenhängen. Sie sollten sich auch an das bedeutungsvollste Ereignis des letzten Monats erinnern, um die Wertschätzung von Erlebnissen zu messen. Hicks beschrieb diese Reihe von Experimenten in einem kürzlich erschienenen Artikel für Scientific American, den er mitverfasst hat.

Wertschätzung kleiner Momente kann zu einem bedeutungsvolleren Leben führen

In jedem Fall bestätigten die Ergebnisse die ursprüngliche Theorie, dass die Wertschätzung kleiner Momente zu einem bedeutungsvolleren Leben führen kann.

So berichteten die Teilnehmer, die sich eine Abfolge malerischer Naturaufnahmen ansehen sollten, die von langsam aufbauender Instrumentalmusik aus dem BBC-Dokumentarfilm „Planet Earth“ untermalt wurden, über ein größeres Gefühl der Wertschätzung der Eindrücke als diejenigen, die sich ein zweiminütiges Lehrvideo zur Holzbearbeitung ansahen.

Laut Hicks begannen die Forschungen zu einem frühen Zeitpunkt der COVID-19-Pandemie, als die Menschen zu Hause isoliert waren und in einigen Fällen nicht in der Lage waren, ihre Ziele zu verfolgen. Die Frage, ob die Menschen unter diesen Bedingungen noch ein hohes Maß an Sinnhaftigkeit erfahren konnten, sei von großer Bedeutung gewesen und bleibe auch in der Zeit nach der Quarantäne wichtig.

Das Verständnis der wichtigsten zum Lebenssinn beitragenden Komponenten kann Forschern bei der Suche nach Interventionen für diejenigen helfen, die das Gefühl haben, dass ihr Leben keinen Sinn hat, sagte er.

Menschen mit bestimmten Persönlichkeitstypen sind vielleicht besser in der Lage, Achtsamkeit zu praktizieren und die innere Schönheit zu erkennen, sagte Hicks, aber das bedeutet nicht, dass nicht jeder diese Fähigkeit kultivieren kann. Um die kleinen Dinge in einer schnelllebigen Welt zu würdigen, müsse man einfach langsamer werden, sagte er.

„Bedeutung ist überall um uns herum, wenn wir die natürliche Schönheit der Welt wahrnehmen können. Das kann die Schönheit im Gesicht eines anderen Menschen sein, das Essen, das wir essen oder die Lieder, die wir hören“, sagte der Psychologe. „In der heutigen Zeit, in der Mobiltelefone und soziale Medien so weit verbreitet sind, denke ich, dass diese Dinge von unserem Sinn für Bedeutung ablenken. Diese Dinge können unterhaltsam sein, aber zu viel davon kann wirklich von dem ablenken, was real ist, wie natürliche Schönheit.“

© Psylex.de – Quellenangabe: Nature Human Behaviour (2022). DOI: 10.1038/s41562-021-01283-6

Ähnliche Artikel / News / Themen

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.