Beeinflusst Cannabis die Empathie?

Verbesserte Empathiefähigkeit und Unterschiede in der funktionellen Konnektivität des anterioren Cingulums bei Personen, die regelmäßig Cannabis konsumieren, im Vergleich zu Kontrollpersonen

Beeinflusst Cannabis die Empathie?

08.11.2023 In einer im Journal of Neuroscience Research veröffentlichten Studie zeigten psychologische Untersuchungen, dass Menschen, die regelmäßig Cannabis bzw. Marihuana konsumieren, eher ein größeres Verständnis für die Emotionen anderer haben, d.h. ihre Empathiefähigkeit war tendenziell größer.

Bildgebende Untersuchungen des Gehirns zeigten außerdem, dass das vordere Cingulum von Cannabiskonsumenten – eine Region, die im Allgemeinen durch Cannabiskonsum beeinträchtigt wird und mit Empathie in Verbindung steht – eine stärkere Verbindung zu Gehirnregionen aufweist, die mit der Wahrnehmung der emotionalen Zustände anderer im eigenen Körper in Verbindung stehen.

Darüber hinaus deuten die Unterschiede in den psychometrischen Werten darauf hin, dass die Konsumenten ein größeres Empathieverständnis haben. Diese Ergebnisse deuten auf einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Cannabiskonsum, einem besseren Verständnis für die emotionale Verfassung des anderen und der funktionellen Gehirnorganisation der Konsumenten hin.

Die Studie umfasste 85 regelmäßige Cannabiskonsumenten und 51 Nichtkonsumenten, die psychometrische Tests absolvierten, sowie eine Untergruppe von 46 Konsumenten und 34 Nichtkonsumenten, die sich einer funktionellen Magnetresonanztomographie unterzogen.

“Obwohl weitere Forschung erforderlich ist, eröffnen diese Ergebnisse ein aufregendes neues Fenster für die Erforschung der potenziellen Wirkungen von Cannabis bei der Unterstützung von Behandlungen für psychische Erkrankungen, die mit Defiziten bei sozialen Interaktionen einhergehen, wie z. B. Soziopathie, soziale Phobie (Angststörung) und vermeidende Persönlichkeitsstörung”, sagte Koautor Dr. Víctor Olalde-Mathieu von der Universidad Nacional Autónoma de México.

© Psylex.de – Quellenangabe: Journal of Neuroscience Research (2023). DOI: 10.1002/jnr.25252

Weitere Infos, News dazu

Beiträge zu “Beeinflusst Cannabis die Empathie?”

  1. Mich würde interessieren, ob die psychometrischen Tests im “Nüchtern-Zustand” oder im Zustand des Cannabis-Rauschs gemacht wurden?

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Psylex.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Psylex!
Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.
>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<<



Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Psylex deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Psylex deaktiviert.