Ist Stillen gut für die psychische Gesundheit der Mutter?

Studie untersuchte die Auswirkungen des Stillens auf die Psyche von Müttern

10.05.2022 In einer neuen systematischen Literaturübersicht wurden die Auswirkungen des Stillens auf die psychische Gesundheit von Müttern untersucht, um Empfehlungen für das Stillen abzuleiten. Die Ergebnisse dieser Studie wurden im Journal of Women’s Health veröffentlicht.

Megan Yuen und Olivia Hall von der University of Massachusetts Chan Medical School und Kollegen fanden heraus, dass das Stillen insgesamt mit einer Verbesserung der psychischen Gesundheit von Müttern verbunden ist.

Wenn eine Mutter jedoch Probleme mit dem Stillen hatte oder Unterschiede zwischen ihren Erwartungen und ihren tatsächlichen Erfahrungen auftraten, wurde das Stillen mit negativen Auswirkungen auf die psychische Gesundheit in Verbindung gebracht.

Von 36 Studien mit einem statistisch signifikanten Zusammenhang zwischen Stillen und psychischer Gesundheit stellten 29 fest, dass das Stillen mit weniger psychischen Symptomen verbunden war, und eine Studie ergab, dass das Stillen mit einer Zunahme der psychischen Symptome der Mutter verbunden war. Von 34 Studien mit einem statistisch signifikanten Zusammenhang zwischen Stillen und postpartalen Depressionssymptomen ergaben 28 Studien, dass Stillen mit einem geringeren Risiko für postpartale Depressionssymptome verbunden ist.

„Um Klinikern zu helfen, das Stillen und die Beratung zur psychischen Gesundheit zu personalisieren, ist es wichtig zu erkennen, dass Stillen zwar im Allgemeinen mit einer verbesserten psychischen Gesundheit der Mutter verbunden ist, aber auch negative Folgen für die psychische Gesundheit haben kann, wenn die Mutter Probleme beim Stillen hat oder das Stillen nicht ihren Erwartungen entspricht“, sagt die Chefredakteurin des Journal of Women’s Health, Susan G. Kornstein, MD, Executive Director des Virginia Commonwealth University Institute for Women’s Health, Richmond, VA.

© Psylex.de – Quellenangabe: Journal of Women’s Health (2022). DOI: 10.1089/jwh.2021.0504

Ähnliche Artikel / News / Themen




Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).