Körperbild und Lebenszufriedenheit, psychologisches Wohlbefinden

Studie zur Körperwahrnehmung auf der ganzen Welt: Positiveres Körperbild steht in engem Zusammenhang mit einem besseren psychologischen Wohlbefinden und einer größeren Lebenszufriedenheit

Körperbild und Lebenszufriedenheit, psychologisches Wohlbefinden

05.09.2023 Ein positiveres Körperbild steht in engem Zusammenhang mit einem besseren psychologischen Wohlbefinden und einer größeren Lebenszufriedenheit laut einer neuen Studie unter Leitung der Anglia Ruskin University (ARU).

Die in der Fachzeitschrift Body Image veröffentlichte Untersuchung ist eine der größten Studien, die jemals zum Thema Körperbild durchgeführt wurde. Sie umfasste 56.968 Teilnehmer aus 65 Ländern.

Wertschätzung des Körpers

Die Untersuchung konzentrierte sich auf die “Wertschätzung des Körpers”, die definiert wird als “Akzeptanz, positive Meinung und Respekt für den Körper, aber auch Ablehnung der von den Medien propagierten Schönheitsideale als einzige Form der menschlichen Schönheit”.

Frühere Forschungen haben gezeigt, dass ein hohes Maß an Körperwertschätzung mit einer Reihe positiver Eigenschaften des Wohlbefindens wie einem verbesserten Selbstwertgefühl und gesunden Essgewohnheiten verbunden ist und negativ mit Problemen wie Depressionen und Angstzuständen assoziiert ist. Allerdings haben nur wenige Studien die Wertschätzung des Körpers in verschiedenen Ländern untersucht.

In der Studie baten die Wissenschaftler Teilnehmer aus 65 Ländern die Body Appreciation Scale-2 (BAS-2) auszufüllen, die 10 Items enthält, darunter “Ich respektiere meinen Körper” und “Ich schätze die verschiedenen und einzigartigen Merkmale meines Körpers”.

Psychologisches Wohlbefinden und Lebenszufriedenheit

Die Studie ergab, dass eine größere Wertschätzung des eigenen Körpers in allen Ländern signifikant mit einem höheren psychologischen Wohlbefinden verbunden war, das anhand eines Instruments zur Messung der Lebenszufriedenheit ermittelt wurde. Die Forscher fanden auch heraus, dass die Wertschätzung des Körpers bei Teilnehmern höher war, die alleinstehend waren (im Vergleich zu verheiratet oder in einer festen Beziehung) und die in ländlichen Gebieten lebten.

Die Studie ergab auch große Unterschiede bei der Bewertung der Körperwahrnehmung in den 65 untersuchten Ländern. Nur Indien und Australien erzielten niedrigere Werte für Körperwertschätzung als Großbritannien. Malta erzielte die höchsten Werte, gefolgt von Taiwan und Bangladesch.

Viren Swami, Professor für Sozialpsychologie an der Anglia Ruskin University (ARU) und Hauptautor der Studie, sagte: “Dies ist eine der größten jemals durchgeführten Studien zum Körperbild, die durch die Zusammenarbeit von über 250 Wissenschaftlern aus der ganzen Welt zustande kam. Unsere Erkenntnis, dass eine größere Wertschätzung des Körpers mit einem besseren psychologischen Wohlbefinden einhergeht, unterstreicht die Bedeutung der Entwicklung von Möglichkeiten zur Förderung eines positiveren Körperbildes weltweit.”

“Menschen, die in städtischen Gebieten leben, fühlen sich möglicherweise stärker unter Druck gesetzt, den von der westlichen Gesellschaft geförderten Körperidealen zu entsprechen, und es ist auch bemerkenswert, dass Menschen aus Ländern, die als kulturell anders als die Vereinigten Staaten angesehen werden, im Großen und Ganzen eine größere Wertschätzung ihres Körpers zu haben scheinen. Menschen in ländlichen Gebieten profitieren möglicherweise auch davon, dass sie sich in der Natur aufhalten, was, wie frühere Untersuchungen gezeigt haben, ebenfalls mit einem positiven Körperbild verbunden ist.”

© Psylex.de – Quellenangabe: Body Image (2023). DOI: 10.1016/j.bodyim.2023.07.010

Ähnliche Artikel / News / Themen

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Psylex.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Psylex!
Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.
>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<<



Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Psylex deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Psylex deaktiviert.