Ortsverbundenheit kann Lebensqualität erhöhen

Die Bedeutung des sozialen und materiellen Umfelds für Ortsverbundenheit und Lebensqualität

Ortsverbundenheit kann Lebensqualität erhöhen

29.10.2022 Die Verwurzelung in der eigenen Nachbarschaft führt zu einem zufriedeneren Leben. Neue in Health and Quality of Life Outcomes veröffentlichte Forschungsergebnisse zeigen, dass die Zugehörigkeit zu einem inklusiven sozialen Umfeld entscheidend für das Gefühl der Zugehörigkeit ist.

Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen dem Gefühl, an unserem Wohnort zu Hause zu sein, und unserer Lebensqualität.

Was aber bewirkt, dass wir uns an einem Ort zu Hause fühlen oder ein Gefühl der Zugehörigkeit entwickeln, wie die Forscher sagen? Es ist wichtig, dass wir Zugang zur Natur und zu Dingen wie Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln haben. Aber das soziale Umfeld, mit dem wir uns umgeben, ist noch wichtiger.

“Die Tatsache, dass sowohl das materielle als auch das soziale Umfeld für unsere Lebensqualität und unser Zugehörigkeitsgefühl von entscheidender Bedeutung sind, ist für die Planung künftiger Lebensumgebungen von Bedeutung”, schreibt Studienautor Jan Georg Friesinger.

In einer neuen Studie haben er und seine Kollegen von der Universität Agder (UiA) die Antworten von mehr als 28.000 Erwachsenen aus 30 Gemeinden untersucht, die 2019 an der öffentlichen Gesundheitserhebung in Agder teilgenommen haben.

Gefühl der Verbundenheit mit unserem Wohnort

Auf internationaler Ebene wurde viel über nachhaltige Umgebungen und die öffentliche Gesundheit geforscht. Es ist bekannt, dass wir eine höhere Lebensqualität verspüren, wenn wir ein Gefühl der Verbundenheit mit unserem Wohnort haben.

Die Studie der UiA untersuchte, wie wichtig Faktoren wie der Zugang zur Natur und zu Dienstleistungen, Lärm und das soziale Umfeld für das Wohlbefinden der Menschen an ihrem Wohnort sind, und wie dies wiederum mit der Lebensqualität zusammenhängt.

“Materielle und soziale Variablen waren sehr starke Faktoren, die erklärten, inwieweit die Teilnehmer Ortsverbundenheit und Lebensqualität erlebten. Es besteht ein signifikanter Zusammenhang zwischen diesen Faktoren”, sagt Friesinger.

Konsequenzen für die Stadtentwicklung

Die Teilnehmer an der Umfrage legten großen Wert auf die sozialen Aspekte des lokalen Umfelds. Es geht darum, Freunde zu haben, Orte, an denen man sich treffen kann, und gute Beziehungen zu seinen Nachbarn zu haben. Wenn man sich einsam fühlt, fühlt man sich auch weniger an einen Ort gebunden.

“Dies sollte sich auf die Entwicklung unserer Städte und Gemeinden auswirken, indem wir zum Beispiel Orte schaffen, an denen sich Menschen treffen können. Wenn man sich in seiner Umgebung sicher fühlt, fühlt man sich mit dem Ort verbunden”, sagt Friesinger.

Lärm ist ein Nachteil

Die Studie zeigt, dass materielle Aspekte in der näheren Umgebung wichtig sind, wenn es um die Bindung an einen Ort geht, wenn auch in geringerem Maße als soziale Aspekte. Während sich die nahe gelegene Natur und gute lokale Dienstleistungen positiv auswirken, hat Lärm den gegenteiligen Effekt.

“Lärm von Autobahnen oder Flughäfen ist sehr negativ für die Ortsverbundenheit. Bei der Planung von Straßen ist es wichtig, an Maßnahmen zu denken, die Lärm reduzieren oder verhindern”, sagt Friesinger.

Die Forschung zeigt aber auch, dass sich die Menschen mit der Zeit an Lärm gewöhnen. Einige internationale Forschungsergebnisse deuten sogar darauf hin, dass Lärm weniger störend ist, wenn man bereits eine starke Verbindung zu dem Ort hat, an dem man lebt.

“Lärm ist eine der Eigenschaften eines Ortes, die wir zu vergessen pflegen. Wir lassen uns von der Ästhetik blenden und vergessen, dass wir Orte mit allen Sinnen wahrnehmen”, sagt Friesinger.

Soziale und materielle Faktoren

Friesinger betont, dass das Soziale und das Materielle zusammen gesehen werden müssen. Er ist der Meinung, dass zum Beispiel Parks geschaffen werden sollten, um Begegnungsstätten für alle zu schaffen.

“Wir wissen, dass soziale Faktoren für die Bindung an einen Ort wichtiger sind als materielle Faktoren. Aber beide Faktoren tragen dazu bei und damit zur Lebensqualität der Menschen. Wir müssen sie gemeinsam betrachten”, sagt Friesinger.

© Psylex.de – Quellenangabe: Health and Quality of Life Outcomes (2022). DOI: 10.1186/s12955-022-02045-2

Ähnliche Artikel / News / Themen

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Psylex.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Psylex!
Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.
>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<<



Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Psylex deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Psylex deaktiviert.