Emotionspsychologie – Psychologie der Emotionen II

Emotionspsychologie – Psychologie der Emotionen

Psychologie-Lexikon

Viel Licht macht Emotionen intensiver

Emotionspsychologie

Laut einer neuen Forschungsstudie, werden Emotionen, egal ob positiv oder negativ, bei starker Lichteinwirkung auch intensiver empfunden.

sad-lichttherapie

Die Wirkung ist so intensiv, sagen die Experten, dass man das Licht herunterdimmen sollte, wenn man seine Entscheidungsfindung verbessern oder Verhandlungen erleichtern will.

Forscher der Universitäten Toronto Scarborough und Northwestern unternahmen eine Reihe von Experimenten um die Beziehungen zwischen Beleuchtung und menschlicher Emotion zu untersuchen.

Viel Licht macht depressiver und suizidaler

„Andere Studien zeigten, dass an Sonnentagen Broker optimistischer hinsichtlich der Aktienkurse waren, oder sie berichteten über ein größeres Wohlbefinden, während es an dunklen Tagen zu saisonaler affektiver Störung kommen kann“, sagte Forscher Alison Xu.

Überraschenderweise entdeckten die Forscher in der aktuellen Studie, dass helle Sonnentage depressionsanfällige Menschen depressiver machten.

Xu bemerkte, dass die Suizidraten im späten Frühling und während des Sommers ihren Höchststand erreichen, wenn es reichlich Sonnenschein gibt.

Raumbeleuchtung beeinflusst Emotionen

Die Forscher baten Teilnehmer, ein breites Spektrum an Dingen unter verschiedenen Lichteinflüssen zu bewerten:

  • die Würze von Chicken-Wing-Soße,
  • die Aggressivität eines fiktionalen Charakters,
  • wie attraktiv jemand ist,
  • ihre Gefühle hinsichtlich bestimmter Wörter und
  • den Geschmack zweier Fruchtsäfte.

Der eindeutige Befund: unter starkem LichtEinfluss werden Emotionen intensiver wahrgenommen.
In einem hell ausgeleuchteten Raum, fanden die Teilnehmer

  • die Chicken-Wings würziger,
  • den Romanprotagonisten aggressiver,
  • die Frauen attraktiver,
  • fühlten sich bei positiven Wörtern besser und schlechter bei negativen Wörtern, und
  • sie tranken mehr vom Lieblingssaft und weniger vom nicht-favorisierten Saft.

Xu meint, dass die Wirkung des hellen Lichts auf unser emotionales System wie ‚Wärme‘ registriert wird und die Wahrnehmung von Wärme kann unsere Emotionen triggern.

„Helles Licht intensiviert die anfängliche emotionale Reaktion, die wir bei verschiedenen Stimuli haben“, sagt sie.

Xu bemerkt, dass die Wirkung am stärksten ist an hellen Tagen um die Mittagszeit, wenn die Sonne am stärksten ist, und in geographischen Regionen, die eher sonnigere als bedeckte Tage haben.

© PSYLEX.de – Quellenangabe: Journal of Consumer Psychology, University of Toronto Scarborough, 25.02.2014

Weitere Forschungsartikel, News



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren