Unterstützen Sie bitte PSYLEX durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Kreativität und Computerspiele

Kreativität und Computerspiele / Videospiele

Computerspiele wie Minecraft können die Kreativität steigern – mit Einschränkungen

09.07.2019 Videospiele, die die kreative Freiheit fördern, können die Kreativität unter bestimmten Bedingungen steigern laut einer in Creativity Research Journal veröffentlichte Studie.

Die experimentelle Forschungsarbeit verglich die Wirkung des Computerspiels Minecraft (eine Art Computer-Legospiel) – mit oder ohne Anleitung – mit dem Betrachten einer TV-Show und dem Spielen eines Rennwagen-Videospiels.

Die zufällig dem Spielen von Minecraft zugewiesenen Studienteilnehmer wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Diejenigen, die eine Anleitung erhielten, wurden angewiesen, so kreativ wie möglich zu spielen.

Wer schnitt am besten beim Kreativitätstest ab?

computerspiel-frau
Bild: Tomasz Mikolajczyk

Nach 40 Minuten Spielen am Computer oder Fernsehen absolvierten die 352 Teilnehmer mehrere Kreativitätsaufgaben. Überraschenderweise waren diejenigen, die angewiesen wurden, beim Spielen von Minecraft kreativ zu sein, am wenigsten kreativ.

Testpersonen, die die Freiheit hatten, Minecraft ohne Anleitung zu spielen, waren am kreativsten.

Studienautor Jorge A. Blanco-Herrera vom Fachbereich Psychologie der Iowa State Universität und Kollegen haben keine klare Erklärung für das Phänomen.

Erklärungsversuche

Möglicherweise hat die Anweisung, das Computerspiel kreativ zu spielen, die Möglichkeiten der Studienteilnehmer beim Spielen eingeschränkt, was zu einer weniger kreativen Erfahrung führte, schreiben die Psychologen. Es ist auch möglich, dass sie all ihre kreativen Ressourcen beim Spielen verbraucht haben und nichts mehr übrig für die Kreativitätstest blieb, bieten die Wissenschaftler als mögliche Erklärung an.

Spiele lehren Kreativität ähnlich wie Aggressionen

Videospiele können sowohl schädliche als auch positive Auswirkungen haben. Die frühere Forschung der Psychologen hat gezeigt, dass die Menge, der Inhalt und der Kontext von Videospielen beeinflussen kann, was Spieler durch wiederholte Erfahrungen lernen. Während sich ein Großteil ihrer Forschung auf Aggression oder prosoziales Verhalten konzentriert hat, sagen sie, dass dasselbe für Kreativität zu gelten scheint.

Die meisten Computerspiele ermutigen die Spieler, ein gewisses Maß an Kreativität zu praktizieren. So können Spieler beispielsweise einen Charakter und eine Geschichte für Rollenspiele erstellen oder für kreative Strategien in kompetitiven Spielen (Computerspiele mit Wettbewerbscharakter) belohnt werden.

Die Psychologen sagen, dass sogar Ego-Shooter-Spiele potenziell die Kreativität inspirieren können, wenn Spieler über Strategie nachdenken und nach Vorteilen im Kampf suchen.

© PSYLEX.de – Quellenangabe: Creativity Research Journal – DOI: 10.1080/10400419.2019.1594524

Weitere Artikel, News

  • Zu viele Spielsachen ersticken die Kreativität von Kindern
    zum Artikel


Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Wir haben festgestellt, dass Sie einen Ad-Blocker aktiviert haben.

Bitte erwägen Sie, uns zu unterstützen, indem Sie Ihren Ad-Blocker deaktivieren, es hilft uns bei der Aufrechterhaltung dieser Website.

Es ist auch möglich uns mit einer kleinen Spende finanziell zu unterstützen, so dass wir auf PSYLEX die Werbung deaktivieren können. Mehr dazu hier.

Um den Inhalt zu sehen, deaktivieren Sie bitte den Adblocker und aktualisieren Sie die Seite.