Selbstwertgefühl und Schönheitsoperation

Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und Schönheitsoperation

Persönlichkeitspsychologie

Forschung und News, die sich mit den Zusammenhängen zwischen Schönheitsoperationen (kosmetischer Chirurgie) und dem Selbstwertgefühl, der Selbstwertschätzung bzw. Selbstachtung und Selbstbewusstsein beschäftigen.

Social-Media-Nutzung an Selbstwertschätzung und Akzeptanz von kosmetischen Schönheitsoperationen gebunden

29.06.2019 Benutzer einiger Social-Media-Plattformen und von Fotobearbeitungsprogrammen (Apps) haben ein geringeres Selbstwertgefühl und eine höhere Akzeptanz von Schönheitsoperationen (kosmetische Chirurgie) laut einer in JAMA Facial Plastic Surgery veröffentlichten Forschungsarbeit.

Jonlin Chen von der Johns Hopkins Universität in Baltimore und Kollegen führten eine Online-Umfrage unter 252 Teilnehmern (73 Prozent weiblich; Durchschnittsalter 24,7 Jahre) durch, um festzustellen, ob Selbstwertgefühl (zuweilen auch als Selbstachtung oder Selbstbewusstsein bezeichnet) und die Verwendung von Social-Media- und Fotobearbeitungsanwendungen (also Apps / Filter, die das Aussehen der Anwender auf den Fotos ‚verschönern‘) mit der Einstellung zur Schönheitschirurgie verbunden sind.

schöne frau gesicht
Bild: Gerd Altmann

  • Die psychologische Studie fand geringere Punktzahlen zur Selbstwertbewertung auf der Rosenberg Selbstwert-Skala unter den Teilnehmern, die über die Nutzung von YouTube, WhatsApp, VSCO und Photoshop berichteten.
  • Es gab keine signifikanten Unterschiede beim berichteten Selbstwertgefühl der Teilnehmer, die über die Nutzung anderer Social-Media- und Fotobearbeitungsanwendungen berichteten.
  • Es gab einen positiven Zusammenhang zwischen der aufgewendeten Zeit in den sozialen Medien und der Akzeptanz von kosmetischen Operationen, mit einer höheren Gesamtpunktzahl bei der Akzeptanz der Skala für Schönheitsoperationen (Acceptance of Cosmetic Surgery Scale), die bei Anwendern von Tinder-, Snapchat- und/oder Snapchat-Fotofiltern zu sehen war.
  • Bei den Anwendern von VSCO- und Instagram-Fotofiltern gab es eine verstärkte Beachtung von Schönheitsoperationen, aber keine generelle Akzeptanz der kosmetischer Eingriffe im Vergleich zu Nicht-Benutzern.

© PSYLEX.de – Quellenangabe: JAMA Facial Plastic Surgery – doi:10.1001/jamafacial.2019.0328

Ähnliche Artikel, News

  • Körperdysmorphe Störung / Körperbildstörung und Schönheitsoperationen


Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren