Chromophobie

Chromophobie

Angststörungen – Phobien (weitere Phobien in der Phobie-Liste)

Die Phobie Chromophobie

Die Chromophobie (siehe auch Chromatophobie) gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die irrationale extreme Angst vor Farben oder in der Chemie werden auch Stoffe, die sich nicht oder kaum färben lassen chromophob genannt. Bei der Angststörung meidet der Chromophobiker Farben (siehe auch das Buch von David Batchelor: Chromophobie – “Farbe ist gefährlich.

Sie ist eine Droge und bedeutet zumindest vorübergehend den Verlust des Bewußtseins und eine Art Blindheit. Farbe zwingt oder führt zu Unschärfe, sie ist schlicht Verlust von Identität und Selbst. Eine Gedankenlosigkeit vielleicht, eine Art Delirium und Wahnsinn.”

Das Wort Chromophobie kommt aus dem Altgriechischen: chromo-,chrom-,chro-,chrome- = Farbe; phobia=Angst.
Beispiele für andere spezifische Phobien: Chromatophobie.

Was denken Sie darüber? Oder haben Sie Erfahrungen damit gemacht?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Psylex.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Psylex!
Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.
>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<<



Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Psylex deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Psylex deaktiviert.