Chromophobie

Chromophobie

Angststörungen – Phobien (weitere Phobien in der Phobie-Liste)

Die Phobie Chromophobie

Die Chromophobie (siehe auch Chromatophobie) gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die irrationale extreme Angst vor Farben oder in der Chemie werden auch Stoffe, die sich nicht oder kaum färben lassen chromophob genannt. Bei der Angststörung meidet der Chromophobiker Farben (siehe auch das Buch von David Batchelor: Chromophobie – „Farbe ist gefährlich.

Sie ist eine Droge und bedeutet zumindest vorübergehend den Verlust des Bewußtseins und eine Art Blindheit. Farbe zwingt oder führt zu Unschärfe, sie ist schlicht Verlust von Identität und Selbst. Eine Gedankenlosigkeit vielleicht, eine Art Delirium und Wahnsinn.“

Das Wort Chromophobie kommt aus dem Altgriechischen: chromo-,chrom-,chro-,chrome- = Farbe; phobia=Angst.
Beispiele für andere spezifische Phobien: Chromatophobie.



Schreiben Sie bitte einen Kommentar / Ihre Erfahrung zu diesem Thema. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren