Hemaphobie, Hemophobie

Hemaphobie, Hemophobie

Angststörungen-Phobien

Die Blutphobie

Die Hemaphobie (siehe auch Hemophobie, Hematophobie, Haematophobie, Haemaphobie, Hämatophobie, Haemophobie) gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die extreme Angst vor Blut (entweder vor dem eigenen und/oder vor dem anderer Menschen). Bei dieser Angststörung meidet der Hemaphobiker je nach Ausrichtung der Phobie das eigene und/oder fremde Blut. Er hat panische Angst vor Verletzungen, Transfusionen etc.

Das Wort Hemaphobie kommt aus dem Griechischen: hem-, hemo- = Blut; phobia=Angst.

Beispiele für andere spezifische Phobien: Hematophobie.

Weitere News aus der Forschung

  • Eine aktuelle Forschungsarbeit untersuchte, warum manche Menschen Angst vor dem Blutspenden haben.
    zum Artikel


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren