Russophobie

Russophobie

Angststörungen – Phobien (weitere Phobien in der Phobie-Liste)

Die Phobie Russophobie: Angst vor Russland

1. Die Russophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die pathologisch übersteigerte Angst vor Russland. Bei dieser Angststörung meidet und fürchtet der Russophobiker Russland, die Nähe zu Russen, die Kultur der Russen, die russische Sprache, Gebräuche etc.

2. Russophobie-Party-Kollektiv: Bestehend aus Migranten aus Russland und der Ukraine mit dem Anliegen, osteuropäische Musik bekannt zu machen und russisch-sprachige Migranten zu integrieren.

Russophobie ist nicht mit Russenfeindlichkeit oder Antirussismus gleichzusetzen. Das eine ist ein Ausdruck einer pathologischen bzw. übersteigerten Angst, das andere Ausdruck von Hass bzw. starker Ablehnung und ist nicht zwangsläufig pathologisch. Wobei selbstverständlich beides gleichzeitig vorhanden sein kann.



Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).